Erich Seifen: „SSW unterstützt Projekt der Sportpiraten“

FL21 26.04.2016 15:38

Auftrag an die Verwaltung

Die Sportpiraten haben für ihr Projekt „Clowns und Helden“ 112.000 Euro für die nächsten drei Jahre beantragt. Doch das Rathaus lehnte ab.

SSW-Ratsherr Erich Seifen: „Das Projekt ist durchdacht, gut geplant und ein wichtiger Baustein in den Integrationsbemühungen. Wenn wir die Integration der schon in der Stadt lebenden Asylanten ernst nehmen wollen, ist dies ein großartiges Projekt für die Kinder und Jugendlichen. Darum hat sich der SSW entschlossen, die Verwaltung zu beauftragen, systematisch nach Fördermöglichkeiten zu suchen und die fehlenden Mittel bereitzustellen. Der SSW unterstützt das Projekt der Sportpiraten ohne Wenn und Aber.“

Hier die Beschlussvorlage der SSW-Fraktion im Flensburger Rathaus:

Beschlussvorlage für den Ausschuss 

Bürgerservice, Schutz und Ordnung am 01.06.2016

Jugendhilfeausschuss am15.06.2016

Antrag

Zuschuss für das Projekt „Clowns und Helden“ sichern 

Prüfauftrag:

Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, aus welchen vorhandenen Fördertöpfen, Mittel für das oben genannte Projekt der Sportpiraten zur Verfügung gestellt werden kann.

Begründung: 

Die Integration der vielen Flüchtlinge ist eine außerordentliche wichtige Aufgabe für Flensburg. Das Projekt „Clowns und Helden“, das Sport,- Bewegungs- und Freizeitangebote für Flüchtlinge entwickeln soll, ist zukunftsweisend und muss trotz der geringeren Zahlungen von Integrationspauschalen finanziert werden. Auch wenn zur Zeit weniger Flüchtlinge nach Flensburg kommen, ist langfristig mit einer hohen Flüchtlingszahl zu rechnen und daher müssen genügend Freizeitangebote vorgehalten werden.

Berichterstatter:

Erich Seifen