Nein zum Ende der Mumm‘ schen Koppel

FL 36-2017 05.09.2017 14:56
Stadt:  Flensburg

Edgar Möller: Grüne Oasen für Mieter erhalten

Der Ausschuss für Umwelt, Planung und Stadtentwicklung hat sich nach den Sommerferien ein ehrgeiziges Programm mit fast 30 Tagesordnungspunkten vorgenommen. SSW-Ratsherr Edgar Möller: „Das wird eine lange Sitzung werden. Wir sollten trotz der Themenfülle aber jeden Punkt sorgfältig besprechen. Besonders am Herzen liegt mir das Schicksal der Kleingartenkolonie Mumm’sche Koppel. Dort will der private Besitzer das jetzige Kleingartengelände verkaufen und erwartet die Zustimmung des Ausschusses zur Änderung des Flächennutzungsplanes. Damit würde allerdings eine grüne Oase verscherbelt werden können, die derzeit von den Bewohnern der anliegenden Häuser genutzt wird.“

Der SSW schlägt stattdessen den Erhalt dieser Kolonie vor und erinnert an das Kleingartenkonzept der Stadt Flensburg. Möller: „Nach vier Jahren Pause steht mal wieder im November eine Sitzung des Kleingartenausschusses an. Ich hoffe nicht, dass das der offizielle Startschuss für die Räumung weiterer Kolonien sein soll. Die Begehrlichkeiten gegenüber den Gärten sind ja im Rathaus mit Händen zu greifen. Für andere Fraktionen sind die Gärten offensichtlich nur Reserve-Gewerbegebiete. Der SSW setzt sich für den Bestandsschutz der Kolonien ein. Und mit dem Erhalt der Mumm‘ schen Koppel fangen wir an!“