Wohnmobilplatz am Ostufer nicht mehr zeitgemäß

FL 39-2019 13.08.2019 09:53

Siegmund Pfingsten: Der Stellplatz ist ein ärgerliches Provisorium

Der neue Trend heißt: Reisen mit dem Wohnmobil. In diesem  Sommer haben wieder viele Gäste auch Flensburg per Wohnmobil besucht. Dazu stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: am CITTI-Park oder am Ostufer. SSW-Ratsherr Siegmund Pfingsten hat sich selbst ein Bild vom kostenlosen Stellplatz am Klärwerk gemacht und ist nicht zufrieden: „Keine Mülltrennung, keine zweisprachige Beschilderung und außerdem kniehohe Steine, die eine echte Stolperfalle darstellen. Wann wird die Verwaltung diese Missstände beseitigen?“ Schon viele Jahre ist Stellplatz eine willkommene Raststätte viele Städtereisender. Doch die Stadt gibt sich nur wenig Mühe: „Der Blick auf die Förde ist völlig zugewachsen. Das ist wirklich kein schöner Anblick. Darum stelle ich heute in der ersten SUPA- Sitzung  nach den Ferien der Verwaltung eine formale Anfrage. Ich hoffe, dass sich der Ausschuss auf diese Weise mal wieder der Situation der Wohnmobilisten annimmt.“



Flensburg, den 12. August 2019

Anfrage

Ausschuss für Umweltplanung, Planung und Stadtentwicklung 13. 8. 2019


Wohnmobilstellplatz am Ostufer
Anfrage:

Im Sommer haben wieder viele Gäste Flensburg per Wohnmobil besucht. Dazu stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: am CITTI-Park oder am Ostufer. In diesem Zusammenhang stellen sich folgende Frage:

1. Ist der Verwaltung bekannt, wie viele Fahrzeuge diese Abstellmöglichkeiten nutzen?
2. Warum besteht am Ostufer nur die Möglichkeit der Entsorgung mittels eines einzigen Abfallcontainers? Wann wird eine Abfalltrennung ermöglicht?
3. Wann werden die allgemeinen Informationen am Ostufer auch zweisprachig verfügbar sein?
3. Welchem Zweck dienen am Ostufer  die großen Steine am Sandweg, die derzeit eine erhebliche Unfallgefahr für FussgängerInnen bzw. bei Wendemanövern darstellen, vor allem in der Dunkelheit?
3. Wem gehört bzw. wer bewirtschaftet die Toilette neben der Waschstraße der Shell Tankstelle? Gibt es Planungen für den Bau dauerhafter Toiletten an dieser Stelle?


gez.
Susanne Schäfer-Quäck
SSW-Fraktion