Städtepartnerschaft Kiel-Aarhus: Die Landeshauptstadt rückt nach Norden

15.03.2019 17:22

Die SSW-Ratsfraktion begrüßt den einstimmigen Beschluss für eine Städtepartnerschaft mit dem dänischen Aarhus im gestrigen Hauptausschuss (Drs. 0162/2019). Dazu erklärt das SSW-Mitglied im Hauptausschuss, die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dr. Susanna Swoboda:

„Wir sind außerordentlich erfreut über das positive Votum im Hauptausschuss für eine Städtepartnerschaft unserer Landeshauptstadt mit Aarhus in Dänemark. Seitdem der SSW die Idee einer dänischen Partnerstadt das erste Mal formuliert und die ersten Kontakte in Richtung Aarhus geknüpft hat, ist viel passiert und die Initiative für eine deutsch-dänische Städtepartnerschaft hat einiges an Fahrt aufgenommen.

Dabei erfreut uns am meisten an dieser Entwicklung, dass sie auf eine handfeste und praxisorientierte Zusammenarbeit der beiden Städte abzielt: Bei der Partnerschaft Kiel-Aarhus soll es nicht nur um Zeremoniell und Protokoll gehen, sondern um das gemeinsame Lösen konkreter Herausforderungen. Durch ihr gemeinsames kulturelles und historisches Erbe sowie die ähnliche Wirtschafts- und Stadtentwicklung können beide Städte gemeinsam starke Synergien aufbauen und in einen Ideen- und Wissensaustausch eintreten, der sowohl den Menschen in Kiel als auch in Aarhus in Zukunft sehr zugutekommen wird. Kiel rückt mit dem Beschluss seiner Kooperationsvereinbarung mit Aarhus ein großes Stück Richtung Skandinavien und wir haben jeden Grund, uns auf eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren neuen Partnern in Dänemark zu freuen.“

Dr. Susanna Swoboda, stellvertretende Vorsitzende der SSW-Ratsfraktion in Kiel