Ulf Kämpfer soll OB in Kiel werden

22.11.2013 07:54

Die Findungskommission der Kieler Ratskooperation aus SSW, SPD und Grünen hat sich auf einen gemeinsamen Kandidaten für die kommende OB-Wahl in der Landeshauptstadt verständigt.

Gestern stellte sich der 41-jährige Ulf Kämpfer im Rahmen einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vor. 

Kämpfer ist derzeit als Staatssekretär in Robert Habecks Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume tätig, wo er hohen Respekt für seine Fachkompetenz genießt.
Der 41-jährige Jurist machte deutlich, er werde sich im Kieler Rathaus dafür einsetzen, das zuletzt sehr raue Klima zugunsten einer kollegialen, interfraktionellen Zusammenarbeit abzubauen. Als Kernanliegen stellte er die Themen Wohnen, Wirtschaft, Kinder und Klima heraus.
Am 14. Dezember tagen die Kreisverbände von SSW, SPD und Grünen um den gemeinsamen Vorschlag der Findungskommission zu beraten und beschließen.

Ulf Kämpfer ist am 16.6.1972 in Eutin geboren, verheiratet, hat 1 Kind und lebt in Kiel. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und Philosophie in Göttingen und Galway, Irland begann Kämpfers berufliche Laufbahn zunächst im Bundestag, wo er zwei Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig war. Nach der Promotion und dem zweiten juristischen Staatsexamen in Berlin und New York arbeitete Ulf Kämpfer zwischen 2004 und 2008 zunächst im schleswig-holsteinischen Umweltministerium, wechselte dann ins Justizministerium. 

2008 trat er in den Justizdienst, 2010 wurde zum Richter des Amtsgerichtes Kiel ernannt, von wo aus er zuletzt an das Oberlandesgericht in Schleswig abgeordnet war.