SSW Husum begrüßt hochwertiges Hotelprojekt am Dockkoog

03.04.2014 06:56

Bei einem Informationsbesuch der Husumer SSW-Fraktion zusammen mit Lars Harms (MdL) bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland gab es u.a. einen ausführlichen Meinungsaustausch über die Zukunft des Husumer Dockkoogs.
Wie zu erfahren war, hat die Hotelgruppe Upstalsboom nach wie vor ein starkes Interesse daran, ein Hotelprojekt am Husumer Dockkoog auszuführen. Der SSW steht diesem Ansinnen grundsätzlich positiv gegenüber.

SSW-Fraktionsvorsitzender Peter Knöfler teilte mit: „Wir freuen uns darüber, dass Upstalsboom  Abstand davon genommen hat, auch noch eine Apartmentanlage mit 120 Wohneinheiten auf dem Areal zu errichten, wie es ursprünglich geplant war. Eine solche Bau-Dimension hätte nicht zum Husumer Dockkoog gepasst und stieß zu Recht auf Widerstand in der Husumer Bevölkerung. Der Bau eines Hotels mit maximal 120 Zimmern ist vertretbar."

Nach Klärung des zukünftigen Deichverlaufs und dem abzuwartenden Ergebnis der laufenden Hotelbedarfsanalyse wäre der Weg frei für ein qualitativ hochwertiges Hotel.

Für uns haben die im Jahr 2011 aufgestellten SSW-Forderungen zu einer möglichen Dockkoog-bebauung (die von einigen anderen Fraktionen übernommen wurden) noch im Wesentlichen Bestand. Wichtig bleibt für uns die Nachhaltigkeit des Projektes (green-building-Ausführung des Hotels) sowie der kostenlose Zugang zur Dockkoogspitze und zu den Parkplätzen.

Eine Umsetzung der Ergebnisse der Bürgerwerkstatt im Juni 2013 zur Neugestaltung der Dockkoogspitze würde unseren Badestrand aufwerten. Die Gruppe Upstalsboom sollte sich im eigenen Interesse an der Attraktivitätssteigerung der Dockkoogspitze beteiligen.