Den Waldbesitzern wird geholfen

21.02.2014 12:20

Die Orkantiefs Xaver und Christian im Herbst des vergangenen Jahres haben erhebliche Schäden in unseren Wäldern verursacht, insbesondere im Norden des Landes.
Schleswig-Holstein ist schon jetzt das waldärmste Land der Bundesrepublik, deshalb hat sich die rot-grün-blaue Koalition dafür stark gemacht, so viele Mittel wie möglich für die Wiederaufforstung der Wälder zur Verfügung stellen zu können.
"Wir werden die Fördermittel aus dem Landesanteil des europäischen Landwirtschaftsfonds ELER von zuletzt 2,27 Mio. Euro auf nunmehr 5 Mio. Euro aufstocken", erläutert Flemming Meyer, umweltpolitischer Sprecher des SSW im Landtag.
"Gemeinsam mit den Mitteln aus der Gemeinschaftsaufgabe stellen wir so den Waldbesitzern umfassende Gelder zur Verfügung, um die Sturmschadensflächen wieder zu bepflanzen", so Meyer.
Der Landtag hat dem Vorhaben von SSW, SPD und Grünen am Donnerstag zugestimmt.