Freifunk-Router sind da!

17.09.2014 15:33

Philipp Bohk: „Ziel ist kostenloses WLAN in der gesamten Flensburger Innenstadt. 

 


 

SSW-Ratsfraktion, SSW-Kreisverband und SSW-Landesverband wollen gemeinsam die Freifunk-Initiative tatkräftig unterstützen und haben 30 Freifunk-Router gekauft. Der Freifunk-Verein wird diese in den kommenden Wochen in Flensburg verteilen. Strategisch wichtige Positionen wie der Hafen und die Innenstadt sollen zuerst abgedeckt werden. Darüber hinaus wird ein Teil der Router an Dänische Einrichtungen gehen, sagte SSW-Ratsherr Philipp Bohk.

 

Freifunkinteressierte können einen fertig konfigurierten Freifunk Router für 20 EUR erwerben: Montags ab 18:00 Uhr in der Toosbüystraße 13, wo sich der Verein trifft. Bei den Treffen geht es um die Erweiterung des Flensburger Freifunknetzes. Gäste und interessierte sind jederzeit willkommen.

 

Die Idee, einen Teil der eigenen Internetdatenraten völlig Fremdem zur Verfügung zu stellen, ist in Flensburg auf fruchtbaren Boden gefallen. Jeder Router erweitert das Flensburger Freifunknetz und ermöglicht einen kostenlosen WLAN-Zugang. „Das ist ein Standortvorteil“, freut sich Bohk.

 

„Wir hoffen, dass viele Flensburgerrinnen und Flensburger bereit sind, einen Teil ihrer Internetleitung der Allgemeinheit zu Verfügung zu stellen, indem sie einen Freifunk Router bei sich aufstellen“, sagt Bohk. „Das neue Bürgernetz funktioniert genauso wie jedes andere WLAN. Wenn man sich einmal eingeloggt hat, erkennt das Handy automatisch den nächsten Freifunk-Router. Unser Ziel ist kostenloses WLAN in der gesamten Flensburger Innenstadt. Testen kann man Freifunk derzeit an der Hafenspitze, in der Toosbüystr. 13, in der Norderstraße und anderen Stellen in Flensburg.“

 


 

Bild: Übergabe der Router an Freifunk durch SSW. (Philipp Bohk 2.v.r.)