Lars Harms wirft CDU Inhaltsleere vor

19.11.2016 14:28

Daniel Günther steht für eine CDU, die inhaltlich schwach und primär mit sich selbst beschäftigt ist, sagt Lars Harms, Spitzenkandidat des SSW zur Landtagswahl 2017.

Der CDU-Landesparteitag hat heute in Neumünster Daniel Günther zum neuen Landesvorsitzenden gewählt. Zudem soll Günther die Christdemokraten in die Landtagswahl 2017 führen. 

Als CDU-Fraktionsvorsitzender im Kieler Landtag habe sich der Eckernförder allerdings kaum mit Ruhm bekleckert, so Harms. Hier ginge es der CDU vor allem darum, "mit Dreck zu werfen und zu krakeelen", statt eigene Vorschläge einzubringen. Günther fordere stets, dass mehr Geld in die Hand genommen werden müsse, wolle aber zugleich mehr sparen. "Das ist inhaltslose Politik", so Harms. 
Der SSW stebt die Fortsetzung der jetzigen Küstenkoalition mit SPD und Grünen an, für ein Bündnis mit der CDU stehe man nicht zu Verfügung, stellte Harms klar. 

Zum Video-Interview