Karin Haug

Hvem er jeg?

Jeg er 58 år gammel, friser, gift og har to børn. Jeg er født i Meldorf og har studeret statskundskab i Konstanz. Som led i et forskningsprojekt ved Max Planck-instituttet i Köln sammenlignede jeg tyske og engelske hospitaler. Jeg forskede i udviklingen af langtids-plejeforsikringer ved Center for Social Policy i Bremen og fulgte overgangen for mennesker med psykiske handicap fra hospital til selvstændig bolig som forskningsassistent ved ISIS i Magdeburg. Derefter arbejdede jeg som videnskabelig assistent i Schwerin i delstatsparlamentet og statskanslerkontoret. Siden 2000 har jeg været freelancejournalist i Flensborg, bl.a. for NDR). Jeg er politisk aktiv som byrådsmedlem og formand for udvalget for ligestilling. Jeg er aktiv i forskellige foreninger og initiativer (St. Marien sogneråd, ”Förderverein der Stadtbibliothek”, ”Frauen in Not”, ”Flensburger Gesellschaft für Stadtgeschichte”, ”Ohrring e.V.” og bequas tilsynsråd).

 

Wer bin ich?

Ich bin eine 58 Jahre alte Norddeutsche, verheiratet und habe zwei Kinder. Seit 2000 bin ich freie Journalistin in Flensburg (u.a. für den NDR). Ich bin stellvertretende SSW-Kreisvorsitzende und politisch aktiv als SSW-Ratsfrau und als Vorsitzende des Gleichstellungsausschusses. Geboren und aufgewachsen in Meldorf habe ich in Konstanz Politikwissenschaft studiert. Im Rahmen eines Projekts am Max-Planck-Institut in Köln habe ich deutsche mit englischen Krankenhäusern verglichen. Ich erforschte die Entstehung der Pflegeversicherung am Zentrum für Sozialpolitik in Bremen und begleitete in Magdeburg als wissenschaftliche Mitarbeiterin den Umzug von Menschen mit psychischen Behinderungen vom Krankenhaus in eigene Wohnungen. Danach arbeitete ich in Schwerin im Landtag und der dortigen Staatskanzlei. Ich bin in zahlreichen Vereinen und Initiativen aktiv (Kirchengemeinderat St. Marien, Förderverein der Stadtbibliothek, Frauen in Not, Flensburger Gesellschaft für Stadtgeschichte, Ohrring e.V., bequa-Aufsichtsrat).

 

Politiske mål:

Jeg stiller op som overborgmesterkandidat fordi jeg vil gerne være med til at styre byen i de næste år. Byen har store udfordringer, som vil kræve en del af os, fordi der skal træffes vigtige beslutninger. Jeg er sikker på, at vi kan løfte opgaven i fællesskab, men så skal byen styres i en klar retning. Flensborg skal prioritere. Mit motto er: Flensborg kan mere.

Som medlem af byrådet irriterer det mig, når de politiske beslutninger ikke bliver sat i værk indenfor rimelig tid. Mange borgere mister tilliden til vores beslutninger i rådhuset, fordi de er alt for længe på vej. De fornemmer stilstand og tomme løfter i stedet for handlekraft.

Jeg står for en åben og ærlig dialog og har viljen til klar styring, så byråd og forvaltning kan arbejde sammen i fremtiden, i stedet for at modarbejde hinanden. Jeg kommer til at forbedre service niveauet i Flensborg. Flensborg er centrum for en levende region, og det burde også manifesteres ved et stort og vigtigt projekt: en dansk-tysk banegård i Sporskifte, som forbinder Flensborg med det overregionale jernbanenet.

Politische Ziele:

Ich möchte Oberbürgermeisterin unserer Stadt werden, um Flensburg durch die nächsten Jahre zu führen. Die Zukunft wird uns viel abverlangen. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir das gemeinsam hinbekommen. Doch dazu müssen wir einen klaren Kurs einschlagen. Flensburg muss Prioritäten setzen.

#Flensburgkannmehr

Als Ratsfrau ärgere ich mich, wenn ich die Umsetzung politischer Entschlüsse anmahnen muss. Auch viele Bürgerinnen und Bürger verlieren ihr Vertrauen in die Entscheidungen aus dem Rathaus. Was sie wahrnehmen, sind lange Fristen von der Ankündigung bis zum Umsetzung, Stillstand und nicht eingelöste Versprechen.
Ich stehe für einen offenen und ehrlichen Meinungsaustausch. Ich habe einen klaren Steuerungswillen, damit Ratsversammlung und Verwaltung nicht länger gegeneinander handeln.
Ich werde den Service im Rathaus verbessern. Flensburg ist der Mittelpunkt einer lebendigen Region. Das sollte sich in einem Verkehrsprojekt widerspiegeln: einem deutsch-dänischen Bahnhof in Weiche, der Flensburg verlässlich an den überregionalen Schienenverkehr anbindet.

Social Media, Kalender und Kontakt

Meine täglichen Aktivitäten und wo ich gerade unterwegs bin, könnt ihr in meinem Kalender sehen, ich freue mich auf Unterstützung und Besuch bei Diskussionsveranstaltungen und Wahlkampfständen.
Auf den Sozialen Medien teile ich meine Erfahrungen und würde mich sehr freuen wenn ihr mit folgt. Ihr findet mich auf Instagram, Twitter und der SSW Flensburg Facebook Seite.

Eure Fragen beantworte ich gerne auch direkt per Mail; Karin.Haug@ssw.de





Flyer und Wahlprogramm

Anbei finden sie meinen Flyer mit meinen Themen zur Oberbürgermeisterinwahl 2022.

 

Download

Bilder zur freien Verfügung für die Presse und Social Media. Pressebilder