Pressemitteilung · AG Holstein-Hamburg · 12.05.2021 SSW nominiert einen Lübecker auf seiner Landesliste

Nach über sechzig Jahren nimmt die Partei der dänischen und friesischen Minderheit wieder an einer Bundestagswahl teil.

Am letzten Sonntag nominierte der SSW seinen Spitzenkandidaten Stefan Seidler und seine Direkt- und Listenkandidaten für Schleswig-Holstein zur Bundestagswahl.
Mit Thiemo Koch hat die Partei zum ersten Mal einen Lübecker auf ihrer Landesliste aufgestellt.

Koch ist ein erfahrener Politiker, der sich seit vielen Jahren in verschiedenen politischen Zusammenhängen einbringt. Er engagiert sich für Minderheiten und versteht sich als Brückenbauer zwischen Minderheit und Mehrheitsgesellschaft. 
Als Angehöriger der dänischen Minderheit weiß er aus eigenem Erleben, wie schwer es immer noch Minderheiten in der deutschen Gesellschaft haben. 
Im Lübecker außerparlamentarischen Gleichstellungsausschuss ist Koch Vertreter des SSW. Für ihn sind Gleichberechtigung und Gleichstellung nicht nur zwei Begriffe, die Bedeutung für Minderheiten haben. Solange Frauen in der Mehrheitsbevölkerung nicht gleichberechtigt sind, wird es nach seiner Auffassung auch keine Gleichstellung für Minderheiten in der Mehrheitsbevölkerung geben.
Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit unserem Nachbarn Dänemark ist ihm eine Herzensangelegenheit. 
Seit vielen Jahren ist Koch grenzüberschreitend beruflich tätig und weiß um die wirtschaftlichen und menschlichen Chancen dieser Zusammenarbeit. Als SSW´ler hat er dabei die kommende feste Fehmarnbelt-Verbindung und dessen soziale und kulturelle Ausgestaltung im Blick. 
Thiemo Koch setzt sich auch für eine neue Architektur ein. Das Zusammenspiel von Natur und bebauter Umwelt muss einen stärken Focus in der Politik erhalten. Als Baubiologe weiß er um den großen Stellenwert der künstlich gestalteten Umwelt und dessen Einfluss auf den Menschen.
Er engagiert sich immer wieder ehrenamtlich für sozialbenachteiligte Menschen und Gruppen.
Thiemo Koch ist Vorsitzender der SSW AG Holstein-Hamburg, gebürtiger Lübecker, 56 Jahre alt, studierte Innenarchitektur und Sozialpädagogik, selbständig."

Weitere Artikel

Pressemitteilung · AG Holstein-Hamburg · 03.02.2021 Schnelltest-Zentren in Lübeck: SSW kritisiert Schwierigkeiten für Lübecker Grenzpendler

Die Hansestadt Lübeck hat am 25.01.2021 eine neue Allgemeinverfügung für Einreisende aus Dänemark herausgegeben.

Weiterlesen