Pressemitteilung · 08.02.2024 Schluss mit der Benachteiligung von Pflegeeltern beim Elterngeld

Die SSW-Fraktion im schleswig-holsteinischen Landtag fordert die Landesregierung auf, sich dafür einzusetzen, dass künftig auch Eltern von Pflegekindern einen Anspruch auf Elterngeld haben. Dazu erklärt der familienpolitische Sprecher der SSW-Landtagsfraktion Christian Dirschauer:

Pflegeeltern, die Säuglinge und Kinder bei sich aufnehmen und ihnen dauerhaft ein Zuhause geben, sind versteckte Helden unserer Gesellschaft. Bislang haben sie keinen Anspruch auf Elterngeld. Das ist ein Zeichen mangelnder Wertschätzung und wird der wichtigen Rolle der Pflegeeltern nicht gerecht. 

Besonders in der Anfangsphase nach der Aufnahme eines Kindes müssen Pflegepersonen ihre Arbeitszeit oft deutlich reduzieren oder für eine Zeit lang ganz aussetzen, um dem Kind, das nicht selten aus belasteten Verhältnissen kommt, das Einleben in der neuen Familie zu erleichtern. Hier kann das Elterngeld eine große Hilfe sein, ermöglicht es doch Müttern und Vätern, sich – ohne finanzielle Not – Zeit für ihr Kind zu nehmen. Zeit, die so wichtig ist, um einen guten Start ins Leben zu haben, durch menschliche Nähe und Verlässlichkeit. 

Im Koalitionsvertrag der aktuellen Bundesregierung ist das Recht auf Elterngeld für Pflegeeltern zwar aufgegriffen, jedoch hat die Ampel-Koalition hier bislang nichts bewegt.
Deshalb fordern wir die Landesregierung auf, sich im Rahmen einer Bundesratsinitiative für ein Pflegeelterngeld stark zu machen. Das sind wir diesen Menschen als Gesellschaft schuldig.

Der Antrag der SSW-Fraktion ist als Drucksache 20/1876 unter folgendem Link im
Informationssystem des Landtags abrufbar: 
https://www.landtag.ltsh.de/infothek/wahl20/drucks/01800/drucksache-20-01876.pdf

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 16.02.2024 Wikingeck: Endlich wird der Bund in die Pflicht genommen!

Zum Urteil des Verwaltungsgerichts Schleswig in Sachen Wikingeck in Schleswig erklärt der umweltpolitische Sprecher der SSW-Landtagsfraktion, Christian Dirschauer:

Weiterlesen

Rede · 21.02.2024 Wir halten am Vorkaufsrecht fest

„Wir wissen, dass der Flächenfraß ganz woanders stattfindet. Jährlich werden rund 1.110 Hektar pro Jahr für Siedlungs- und Verkehrsflächen benötigt. Demgegenüber stehen rund 59 Hektar für den Naturschutz.“

Weiterlesen

Rede · 21.02.2024 Wir müssen eine Schippe drauflegen

„Es ist von großer Bedeutung nicht nur für die Studierenden an unseren Hochschulen, sondern auch für das Land Schleswig-Holstein, dass genau die Förderung von Innovationen und Wertschöpfung gesteigert wird.“

Weiterlesen