Pressemitteilung · Kiel · 23.04.2020 SSW-Ratsfraktion Kiel unterstützt die Maskenpflicht

Die SSW-Ratsfraktion befürwortet die Einführung einer landesweiten Maskenpflicht im ÖPNV und in Geschäften ab dem 29. April. Gleichzeitig warnt sie jedoch davor, die grundlegenderen Maßnahmen des Infektionsschutzes außer Acht zu lassen. Dazu erklärt die stellvertretende Vorsitzende der SSW-Ratsfraktion Kiel, Ratsfrau Dr. Susanna Swoboda:

„Die Pflicht, ab dem 29. April im öffentlichen Personennahverkehr sowie in den Geschäften in Schleswig-Holstein Behelfs- oder Alltagsmasken tragen zu müssen, ist ein wichtiger Baustein im Kampf gegen das neuartige Coronavirus. Die Masken helfen dabei, die Infektionen zu reduzieren – dies allerdings nur, wenn sie auch von den meisten Menschen getragen werden, da sie in erster Linie der Verbreitung einer eigenen Infektion entgegen wirken. Deswegen ist eine Maskenpflicht sinnvoll, um zu gewährleisten, dass Behelfsmasken flächendeckendend genutzt werden.

Die Bürger*innen dürfen sich durch die Maskenpflicht jedoch nicht in falscher Sicherheit wiegen. Die wichtigsten Hilfsmittel beim Schutz gegen SARS-CoV-2-Infektionen sind immer noch ein ausreichender Abstand und die Einschränkung der eigenen Kontakte. Die Maskenpflicht hilft jedoch, besonders die Menschen zu schützen, die einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt sind. Jede getragene Maske begrüßen wir als ein Zeichen gelebter Mitmenschlichkeit und Solidarität.“

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Kiel · 02.12.2022 Festung Kiel-Friedrichsort: Mehr Mahnmal als Denkmal

Zu der aktuellen Berichterstattung über die Festung Friedrichsort erklärt der Vorsitzende der SSW-Ratsfraktion, Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 01.12.2022 Die Anbindung des Kieler Nordens ist verwundbar

Zu der Situation rund um die beschädigten Holtenauer Hochbrücken erklärt der Vorsitzende der SSW-Ratsfraktion, Ratsherr Marcel Schmidt: 

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 25.11.2022 Orange Day: Frauen vor Gewalt schützen und Femizide verhindern

Neuste Zahlen des Bundesinnenministeriums zum Anstieg der Gewalt in Partnerschaften unterstreichen die Wichtigkeit des Orange Days für das Sichtbarmachen und Aufklären über Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Dazu erklären die gleichstellungspolitischen Sprecher*innen der SSW-Ratsfraktion, Ratsfrau Dr. Susanna Swoboda und Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen