Pressemitteilung · 20.08.2014 Der SSW Flensburg setzt auf kostenloses Wlan

Eine moderne Stadt muss für ausreichend Zugang zu Informationen, Medien und Kultur sorgen. 

 


 

Für den SSW Flensburg gehört dazu auch ein kostenfreier Zugang zum Internet. Vor allem Touristen aus dem EU Ausland, Bürger, Schüler und Studenten würden von dem kostenlosen Zugang profitieren. Die Chancengleichheit würde sichergestellt und gefördert werden. Die Attraktivität der Stadt würde steigen und Flensburg sich als moderne, zukunftsorientierte Stadt auszeichnen.

 

Die Erschließung eines Stadt umfassenden, offenes Wlan Netzes ist auch das Ziel des Projekts Freifunk des Nordlab e.V. Um sich weiter über das Thema zu Informieren laden Phillip Bohk und Sönke Wisnewski vom SSW Flensburg die Verantwortlichen des Projekts Freifunk ein; 

 


 

am 25.08.2014 von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr wird im Raum H43 des Rathauses informiert, diskutiert, und gefragt. 

 


 

Interessierte sind herzlich eingeladen sich zu informieren und das Konzept „Freifunk“ zu diskutieren.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 16.08.2022 Mehrwertsteuersenkung statt neuer Belastungen

Der energie- und sozialpolitische Sprecher der SSW-Landtagsfraktion, Christian Dirschauer fordert umfassende Mehrwertsteuerentlastungen auf Heiz-, Kraftstoffe und Lebensmittel.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Flensburg · 16.08.2022 Energiekrise: Die Stadt muss jetzt Energie sparen und Bürgern helfen

SSW-Fraktion beantragt Aktuelle Stunde: „Flensburg wappnet sich für die Energiekrise“

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 16.08.2022 Kiels Mehrheit will die Südspange nicht

In der kommenden Sitzung der Kieler Ratsversammlung wird erneut über die Südspange beraten. Nach der Kurskorrektur der Kieler SPD gibt es für die Rot-Grüne Mehrheitskooperation keinen Grund mehr, dem gemeinsamen Antrag der Ratsfraktionen von Linken und SSW für ein Ende der Südspange abzulehnen. Dazu erklären Ratsherr Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion und Ratsherr Burkhardt Gernhuber, Vorsitzender der Ratsfraktion Die LINKE:

Weiterlesen