Pressemitteilung · 20.08.2014 Der SSW Flensburg setzt auf kostenloses Wlan

Eine moderne Stadt muss für ausreichend Zugang zu Informationen, Medien und Kultur sorgen. 

 


 

Für den SSW Flensburg gehört dazu auch ein kostenfreier Zugang zum Internet. Vor allem Touristen aus dem EU Ausland, Bürger, Schüler und Studenten würden von dem kostenlosen Zugang profitieren. Die Chancengleichheit würde sichergestellt und gefördert werden. Die Attraktivität der Stadt würde steigen und Flensburg sich als moderne, zukunftsorientierte Stadt auszeichnen.

 

Die Erschließung eines Stadt umfassenden, offenes Wlan Netzes ist auch das Ziel des Projekts Freifunk des Nordlab e.V. Um sich weiter über das Thema zu Informieren laden Phillip Bohk und Sönke Wisnewski vom SSW Flensburg die Verantwortlichen des Projekts Freifunk ein; 

 


 

am 25.08.2014 von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr wird im Raum H43 des Rathauses informiert, diskutiert, und gefragt. 

 


 

Interessierte sind herzlich eingeladen sich zu informieren und das Konzept „Freifunk“ zu diskutieren.

Weitere Artikel

Lars Harms am Meer

Pressemitteilung · 25.09.2020 Die AfD bleibt brandgefährlich

Zum Austritt des Abgeordneten Frank Brodehl aus der AfD-Fraktion erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Pressemitteilung · 25.09.2020 Wir geben den Menschen Sicherheit

Zur Verständigung von CDU, SPD, Grünen, FDP und SSW über Notkredite zur Abfederung der Auswirkungen der Coronakrise erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Rede · 25.09.2020 Grundsteuerreform rechtssicher, möglichst einfach und möglichst gerecht umsetzen

Der koalitionsinterne Konflikt bei Jamaika muss nun zeitnah gelöst werden, sonst stehen unsere Kommunen am Ende womöglich ganz ohne Modell und damit Grundsteuereinnahmen da. Wichtig ist uns letztendlich, dass die Reform insgesamt nicht zu einer versteckten Steuererhöhung in den Kommunen führt.

Weiterlesen