Pressemitteilung · 02.12.2015 Nachschlag für Nordfriesland

Im Zuge der regelmäßigen Evaluierung des kommunalen Finanzausgleichs (FAG) sind die Schlüsselzuweisungen der Kommunen und Kreise neu angepasst worden. Zu den Änderungen für Nordfriesland erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms, Husum:

Es zeigt sich erneut, dass die Neuregelung des FAG richtig war und funktioniert. Der neue Finanzausgleich ist leistungsgerecht, nachvollziehbar und dank regelmäßiger Überprüfungen in der Lage, sich aktuellen Entwicklungen anzupassen.

Für den Kreis Nordfriesland führt die Evaluation zu einer Anhebung der Schlüsselzuweisungen um ca. 1,9 Mio. Euro auf insgesamt 27,2 Mio. Euro in 2016. Die Zuweisungsquote der kreisangehörigen Gemeinden sinkt um rund 1,5 Mio. auf insgesamt 25,8 Mio. Euro. 

Unterm Strich wird Nordfriesland, wie schon im Vorjahr, auch in 2016 insgesamt mehr Mittel aus dem FAG erhalten. 

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 16.02.2024 Wikingeck: Endlich wird der Bund in die Pflicht genommen!

Zum Urteil des Verwaltungsgerichts Schleswig in Sachen Wikingeck in Schleswig erklärt der umweltpolitische Sprecher der SSW-Landtagsfraktion, Christian Dirschauer:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Flensburg · 20.02.2024 Ergebnisse der städtischen Arbeitsgruppe: Erste Konsequenzen aus der „Jahrhunderflut“ sind ein Schritt in die richtige Richtung

Zur Vorstellung der ersten Ergebnisse der städtischen Arbeitsgruppe, die nach der sogenannten „Jahrhundertflut“ im Oktober 2023 eingesetzt wurde, sagte der Vorsitzende der SSW-Ratsfraktion Martin Lorenzen: 

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 16.02.2024 Halten auf Zuruf auch in Kiel

Die SSW-Ratsfraktion wünscht sich, dass das Halten auf Zuruf für den Kieler ÖPNV geprüft wird. Dazu erklärt Marvin Schmidt, Mitglied der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen