Pressemitteilung · 30.01.2004 Neuer stellvertretender Vorsitzender in Koldenbüttel

Der SSW in Koldenbüttel hat einen neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Auf der Mitgliederversammlung im Treenehof wurde Oliver Gösch einstimmig gewählt. Der Ortsvereinsvorsitzende und Gemeindevertreter des SSW Lars Harms berichtete über die Gemeindepolitik und stellte fest, dass trotz der schwierigen Haushaltslage, die dänische Minderheit im bisherigen Umfang bezuschusst wird. „Das ist an sich schon ein sehr großer Erfolg für uns,“ sagte er. Weiter wurde darauf hingewiesen, dass mit dem Naturerlebnisraum wahrscheinlich das in der nächsten Zeit letzte größere Projekt in Koldenbüttel noch realisiert werden konnte. „Glücklicherweise konnten wir alle hierfür notwendigen Zuschüsse einwerben. Der Naturerlebnisraum wird nicht nur den Koldenbüttlern und den Gästen des Dorfes die Natur, Geschichte und die Kultur unseres Ortes näher bringen, sondern auch dazu beitragen, dass das zukünftige Baugebiet noch attraktiver wird“, sagte Harms. Beim Thema Baugebiet waren sich die SSWer einig, dass hier möglichst viele Freiheiten für die zukünftigen Bauherren gewährt werden sollte

SSW-Koldenbüttel

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 05.03.2021 Mission Berlin: Parteitag am 8. Mai soll über Spitzenkandidatur entscheiden

Der Landesvorstand des SSW hat auf seiner gestrigen Sitzung beschlossen, den ursprünglich für den 27. März geplanten außerordentlichen Landesparteitag auf den 8. Mai 2021 zu verschieben. Der Parteitag soll in Präsenz in oder außerhalb der A.P. Møller Skolen in Schleswig stattfinden.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Flensburg · 05.03.2021 Susanne Schäfer-Quäck: SSW Flensburg fordert sofortige Besetzung der Leitungsstelle im Gesundheitsamt

Gesundheitsamt Flensburg verstärken! Wann wird eines der wichtigsten Instrumente in der Pandemie-Strategie Flensburgs endlich wieder voll einsatzfähig?

Weiterlesen
Lars Harms am Meer

Pressemitteilung · 03.03.2021 Die AfD ist Gift für Deutschland

Zu Medienberichten, wonach das Bundesamt für Verfassungsschutz die AfD nun bundesweit als Verdachtsfall eingestuft hat, erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen