Pressemitteilung · 11.09.2013 Schulgesetz setzt neue Maßstäbe für das Bildungsland Schleswig-Holstein

Zum Gesetzentwurf der Landesregierung für ein neues Schulgesetz erklärt die bildungspolitische Sprecherin des SSW im Landtag, Jette Waldinger-Thiering:

 


 

Das neue Schulgesetz der rot-grün-blauen Koalition soll und wird gewährleisten, dass alle Kinder – unabhängig von ihrer sozialen Herkunft – künftig an den bestmöglichen Abschluss herangeführt werden können. 

 


 

Worauf wir als Minderheitenpartei natürlich besonders stolz sind: 

 

  • Mit dem neuen Schulgesetz stärken wir die Gemeinschaftsschule nach skandinavischem Vorbild. 
  • Die massiven und einseitigen Einsparungen der Vorgängerregierung werden zurück genommen, die dänischen Minderheitenschulen werden, u.a. bei den Schülerkostensätzen, wieder mit den Schulen in  öffentlicher Trägerschaft gleichgestellt.
  • Der Friesischunterricht wird gestärkt. 
  • Auch die deutschen Schulen in freier Trägerschaft, die unsere Bildungsvielfalt in Schleswig-Holstein bereichern und ebenfalls Großartiges leisten, werden finanziell stärker unterstützt. 

 

Wir sind uns selbstverständlich bewusst, dass ein neues Schulgesetz allein nicht alle Herausforderungen des Schulalltags vor Ort lösen kann. Es gibt noch eine Menge zu tun. Deshalb ist es wichtig, den Dialog mit allen Beteiligten weiter zu führen, um wie schon in den letzten 12 Monaten gemeinsam tragfähige Lösungen für die Schülerinnen und Schüler in unserem Land zu erzielen.

 

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 20.01.2022 Bestätigung und Ansporn zugleich

Zur aktuellen Wahlumfrage von Infratest Dimap im Auftrag des NDR erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Spitzenkandidat Lars Harms:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 21.01.2022 Uni-Ausbau am Bremerskamp: Wichtiger Schritt für die Uni und für Kiel

Zur Vorstellung der Ausbaupläne für das Gelände am Kieler Bremerskamp durch Universität und Land erklärt Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 21.01.2022 Personalaufwuchs der Stadtverwaltung: Kiel braucht finanzielle und personelle Handlungsfähigkeit

In der Personalentwicklung der Landeshauptstadt Kiel spricht sich die SSW-Ratsfraktion eindeutig für einen geregelten Stellenaufwuchs aus. Sie stellt in diesem Zusammenhang allerdings auch klar, dass dieser Aufwuchs gebremst werden muss, sobald ein Gleichgewicht zwischen der personellen und der finanziellen Handlungsfähigkeit der Stadtverwaltung gefunden ist. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen