Präsemadiiling · 17.11.2000 SSW-Podiumsdiskussion zur Kinder- und Jugendpsychiatrie in Flensburg

Die Versorgungslücke bei den psychiatrischen Hilfen für Kinder und Jugendliche in Flensburg wird seit langem diskutiert. Flensburg hat im Gegensatz zu den anderen Städten in diesem Bereich weder niedergelassene Spezialisten noch eine Institutsambulanz. Den betroffenen Flensburger Kindern wird zugemutet, nach Schleswig reisen zu müssen, wenn sie diesbezügliche Hilfe benötigen.

Bisher ist seitens des Landes die unaufschiebbare Dringlichkeit dieses Problems verneint worden. Erst durch das hartnäckige Engagement Flensburger Kräfte ist es kürzlich gelungen, die Einrichtung eines kinder- und jugendpsychiatrischen Angebots in die Erörterung der kommenden Krankenhausrahmenplanung einzubringen. Klar scheint jetzt, dass solche Hilfen in die neue Psychiatrie an der Diakonissenanstalt integriert werden sollen. Bisher ist aber noch nicht abgeklärt, wie umfangreich diese Hilfen gestaltet werden müssen.

Um diese und andere offenen Fragen mit Fachleuten und anderen Interessierten zu diskutieren, laden der SSW-Kreisverband Flensburg, die SSW-Ratsfraktion und die Landtagsabgeordneten Silke Hinrichsen ein zu einer Podiumsdiskussion zum Thema

Kinder- und jugendpsychiatrische Versorgung in Flensburg
am 30. November 2000, um 19.00
in der Dansk Centralbibliotek, Blauer Saal, Norderstr. 59

Im Podium werden sitzen

Heide Moser, Gesundheitsministerin des Landes Schleswig-Holstein
Susanne Schäfer-Quäck, Vorsitzende des Flensburger Sozial- und Gesundheitsausschusses
Hans Leppin, Stadtrat
Susanne von Eitzen-Carlen, Psychologin, Flensburg
Dr. Matthias Bergner, Psychiatrische Tagesklinik der Diakonissenanstalt, Flensburg
Dr. Michael Borgner, ärztl. Berater, AOK Schleswig-Holstein
N.N., Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (angefragt)

Moderiert wird die Veranstaltung von der SSW-Landtagsabgeordneten Silke Hinrichsen.

Weitere Artikel

Präsemadiiling · 30.11.2022 Was Schwarz-Grün nicht weiß, macht Schwarz-Grün nicht heiß

Wohnraum wird knapp und teuer. Und das längst nicht mehr nur in den Städten, sondern überall im Land. Deshalb ist es wichtig, dass wir genügend sozialen Wohnraum bereit halten für jene Menschen, die sonst kein Dach über dem Kopf hätten. Darüber besteht parteiübergreifend Einigkeit in Schleswig-Holstein. In der Theorie…

Weiterlesen

Präsemadiiling · Flansborj · 30.11.2022 Gutes Projekt – falscher Ort Flensburg: SSW stimmt gegen Gewerbegebiet nahe Wees

Glenn Dierking: Der SSW hat sich immer für eine Stadtentwicklung mit Augenmaß eingesetzt. Was jetzt passiert, ist das genaue Gegenteil.

Weiterlesen

Präsemadiiling · 29.11.2022 "So viel Ehrgeiz hätte ich mir beim Ausbau der Erneuerbaren gewünscht"

Zum heute bekannt gewordenen LNG-Abkommen mit Katar erklärt der klima- und umweltpolitische Sprecher der SSW-Landtagsfraktion, Christian Dirschauer:

Weiterlesen