Präsemadiiling · 12.01.2006 Landwirtschaftsminister muss sein Schweigen brechen und endlich Farbe bekennen

Zur geplanten Reduzierung des EU-Vogelschutzgebietes auf der Halbinsel Eiderstedt erklärt der umweltpolitische Sprecher des SSW im Landtag, Lars Harms:

„Die im Hamburger Abendblatt beschriebene mögliche Reduzierung des EU-Vogelschutzgebietes auf Eiderstedt wird auch vom SSW begrüßt. Wenn demnach nur noch 2.700 Hektar auf Eiderstedt ausgewiesen werden sollen, ist das ein Erfolg der Menschen vor Ort, die sich gegen die ursprünglichen Pläne der vorherigen Landesregierung massiv gewehrt haben.

Ohne die Vorfreude schmälern zu wollen, sollte man jetzt aber genau schauen, ob eine solche Reduzierung auch vor der EU standhalten kann. Schließlich gelten für die Ausweisung von Vogelschutzgebieten naturschutzfachliche Kriterien, an die sich auch die Landesregierung zu halten hat. Landwirtschaftsminister von Boetticher muss jetzt sein Schweigen brechen und klar benennen, um welche Flächen es sich handelt. Die Menschen vor Ort haben es verdient.

Darüber hinaus muss er deutlich machen, wie den betroffenen Betrieben geholfen werden soll, angesichts der Tatsache, dass entsprechende landwirtschaftliche Förderprogramme von der Landesregierung einkassiert wurden. Minister von Boetticher muss endlich Farbe bekennen.“
  
  

Weitere Artikel

Präsemadiiling · 22.09.2020 SSW-Erfolg: Bundesrat erweitert Schutzverpflichtungen für Regional- und Minderheitensprachen

Der Bundesrat hat am Freitag beschlossen, die Erfüllung weiterer Schutzverpflichtungen aus der Charta europäischer Regional- und Minderheitensprachen an den Europarat zu melden. Die Initiative dazu kam vom SSW.

Weiterlesen

Präsemadiiling · 22.09.2020 Das ist der richtige Weg, den wir gerne mitgehen

Zur heutigen Pressekonferenz von Finanzministerin Monika Heinold, wonach die Landesregierung Notkredite in Höhe von 4,5 Mia. Euro aufnehmen will, um die finanziellen Folgen der Corona-Pandemie abzufedern, erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Präsemadiiling · Kiel · 22.09.2020 SSW-Ratsfraktion Kiel zur Sitzungsort-Debatte: Das Ziel nicht aus den Augen verlieren

Die öffentliche Diskussion um den Antrag „Sitzungsort der Ratsversammlung“ (Drs. 0717/2020) hat nicht mehr viel mit dem eigentlichen Inhalt des Antrags zu tun, sondern wurde durch eine misslungene Ratsdebatte leider schon frühzeitig in eine wenig gedeihliche Richtung gelenkt. Dazu erklären Ratsherr Marcel Schmidt und Ratsfrau Dr. Susanna Swoboda, Vorstand der mitantragstellenden SSW-Ratsfraktion:

Weiterlesen