Präsemadiiling · Kiel · 25.05.2021 SSW-Ratsfraktion: Chancen nutzen für den Kieler Werftstandort und Hightech-Arbeitsplätze schaffen

Zur Berichterstattung der Kieler Nachrichten über die wichtige Rolle der Marine bei der Entwicklung der Kieler Werften, erklärt Marcel Schmidt, Fraktionsvorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel:

„Wenn es um Kiel als marinen Hightech-Standort und die Arbeitsplätze auf den Werften mitsamt all ihren Zulieferbetrieben geht, ist die Bundesmarine ein unersetzbarer Motor für die Sicherung und den Ausbau des Sektors. Selbst in wirtschaftlich schwierigen Zeiten bilden die Marineaufträge das Fundament, auf dem die Kieler Werften ihre weltweite Spitzenstellung behaupten können.

Das wichtigste an dieser Führungsposition ist die Rolle, die sie für die Landeshauptstadt Kiel bedeutet. Als Gruppe großer und international operierender Industrieunternehmen können die Kieler Werften ihren Mitarbeiter*innen gute Löhne und Gehälter zahlen und ihnen ein in jeder Hinsicht modernes Arbeitsumfeld im Sinne Guter Arbeit bieten. Das fängt bei klaren Arbeitszeitvorgaben sowie bezahlten Überstunden an und hört oft nicht einmal bei einem ausgeklügelten betrieblichen Gesundheitsmanagement auf.

Wenn der Bund nun günstige Bedingungen für die weitere Entwicklung schafft, kommt jetzt es darauf an, dass die Akteure vor Ort sich gegenseitig dabei unterstützen, diesen Rückenwind aufzunehmen. Koordiniert können die Landeshauptstadt Kiel und das Land Schleswig-Holstein Bedingungen schaffen, die es den Kieler Werften erlauben, auch in Zukunft internationale Spitzenpositionen zu erarbeiten. Neben dem militärischen Schiffbau bietet die nachhaltige Nutzung der Meere ebenfalls erheblichen Spielraum für die Weiterentwicklung der Kieler Werften und ihrer Zulieferbetriebe. Die schon heute mehr als 4000 Beschäftigten im Schiffbau würde das freuen. Die Landeshauptstadt Kiel hat diese Arbeitsplätze am oberen Ende der Lohnskala dringend nötig.“

Weitere Artikel

Präsemadiiling · Kiel · 07.12.2021 Staureichste Straße Deutschlands in Kiel: Der ÖPNV braucht einen Quantensprung

Laut einer Untersuchung ist der staureichste Straßenabschnitt Deutschlands der Theodor-Heuß-Ring in Kiel. Die Problemstrecke ist wegen Fehlern aus der Vergangenheit zum Flaschenhals geworden und lässt sich nur durch eine schnelle und entschiedene Aufwertung im ÖPNV entschärfen. Dazu erklärt der Vorsitzende der SSW-Ratsfraktion Kiel, Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Präsemadiiling · Kiel · 06.12.2021 Gewerbegebiet Boelckestraße: Arbeitsplätze für den Norden

Der Bauausschuss hat in seiner vergangenen Sitzung einen Kompromiss zwischen Wirtschaft und Naturschutz bei der Gestaltung des Gewerbegebiets Boelckestraße beschlossen. Die SSW-Ratsfraktion geht mit dieser Abwägung überein, unterstreicht allerdings die Wichtigkeit von Arbeitsplätzen vor Ort im Kieler Norden, um Wege einzusparen und damit Ressourcen zu schonen. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Präsemadiiling · Kiel · 02.12.2021 Feuerwerksverbot: Transformationsprozess einleiten, statt dem Niedergang zuzusehen

Bund und Länder setzen in einem neuen Corona-Maßnahmenpaket auch in diesem Jahr ein Feuerwerksverbot zu Silvester durch. Die SSW-Ratsfraktion begrüßt dies zwar, bedauert aber, dass es in Kiel bisher nicht genug Eigeninitiative seitens der Politik gibt, um die grundsätzliche Entwicklung in Bezug aufs Feuerwerk selbst zu gestalten, anstatt nur reagieren zu müssen. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen