Pressemeddelelse · Kiel · 17.08.2022 Badesteg an der Bellevuebrücke vergrößern und Saison verlängern

Die mobile Badestelle an der Bellevuebrücke ist planmäßig wieder von der Landeshauptstadt Kiel abgebaut worden. Die SSW-Ratsfraktion fordert einen Ausbau dieses Badeangebots im kommenden Jahr. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

„Wir können nach dieser Saison ein äußerst positives Fazit für den Badesteg an der Bellevuebrücke ziehen. Das Angebot wurde von Kieler*innen und Besucher*innen der Landeshauptstadt sehr gut angenommen. Angesichts der Wetterbedingungen wünschen sich sicherlich auch viele, dass der Steg noch nicht abgebaut worden wäre, um wieder für den Fährverkehr Platz zu machen.

Für die Zukunft sollten wir durchaus eine variable Verlängerung des Angebots ins Auge fassen. Das bedeutet, dass der Steg nicht sofort nach Ablauf der Schulferien wieder entfernt werden muss, sondern, dass je nach Witterung und Besucherzahlen die Badesaison an dieser Stelle der Kieler Förde erweitert werden kann. Zudem dürfen wir auch darüber nachdenken, den Steg zu vergrößern und so die Zahl der Badegäste zu erhöhen, die gleichzeitig dort baden können. Wir sehen der Evaluation dieses sehr erfolgreichen Badeangebots positiv entgegen und würden uns gemeinsam mit vielen Kieler*innen darüber freuen, im kommenden Jahr mehr davon zu sehen.“

Weitere Artikel

Pressemeddelelse · Kiel · 03.10.2022 Stadtbahn: Die richtige Lösung für Kiel ist die Tram!

Zu der Frage BRT oder Tram als geeignetes System für die Kieler Stadtbahn erklärt der Vorsitzende der SSW-Ratsfraktion, Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemeddelelse · Kiel · 30.09.2022 „Kiezgröße“: Pariser Vorbild für die Belebung der Kieler Innenstadt zündet

Zum neuen Anlauf des Wettbewerbs „Kiezgröße“, der sich an die Ideen der Pariser Stadtentwicklungsgesellschaft „semaest“ anlehnt, erklärt Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen

Pressemeddelelse · Kiel · 29.09.2022 SSW-Ratsfraktion Kiel: Schwarz-Grün will Machterhalt auf Kosten von Vielfalt und Demokratie

Die Schwarz-Grüne Landesregierung will die Mindestgrößen für Fraktionen in den Kommunalvertretungen von zwei auf drei Mandatsträger*innen hochsetzen. Dieser Schritt hat eklatante Auswirkungen auf die Abbildung des Wähler*innenwillens in den Kommunalwahlen. Zur Beratung dieser Änderung der Gemeindeordnung in der heutigen Landtagssitzung erklärt Ratsherr Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen