Pressemeddelelse · Kiel · 23.08.2021 Fair Trade: Kiel muss Vorreiterposition ausbauen

Auch wenn Kiel bereits zum zweiten Mal als Fair Trade Town zertifiziert wurde, mahnt die SSW-Ratsfraktion, das Thema nicht schleifen zu lassen. Fair Trade ist nicht nur ein weiter auszubauender Prozess, sondern auch eine Grundsatzeinstellung, die auch in anderen Sachgebieten fußfassen muss. Dazu erklärt der SSW-Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

„Fair Trade ist für Kiel schon längst kein Fremdwort mehr. Die ersten Schritte hat die Küstenkooperation bereits vor zwei Wahlperioden in die Wege geleitet. Kiel ist bereits zum zweiten Mal als Fair Trade Town zertifiziert worden. Wir müssen also nicht mehr bei Adam und Eva anfangen, sondern sind in der dankbaren Lage, in einem wohlgesonnenen Umfeld die Verankerung des Fair Trade Gedankens in der Landeshauptstadt voran zu treiben. Beschlüsse zum fairen Handel fallen in der Kieler Kommunalpolitik meist auf fruchtbaren Boden.

Diese Rahmenbedingungen müssen wir aber nutzen. Zum Beispiel durch den Beschluss des Ratsantrags ‚Faire und nachhaltige Beschaffung sicherstellen‘ (Drs. 0701/2021), dem wir uns in der vergangenen Ratssitzung als Mitantragsteller angeschlossen haben. Wir müssen die Gestaltungsspielräume nutzen, die die Stadt bei Vergabe und Beschaffung hat, um fair gehandelten Produkten den Vorzug zu geben und gute Arbeitsbedingungen zu unterstützen. Fair Trade schließt für uns auch faire Bezahlung ein: guter Lohn für gute Arbeit.

Ein weiterer kielspezifischer Ansatz ist unser besonderer Blick auf die Erinnerungskultur: Wir befassen uns mehr und mehr mit unserer Kolonialgeschichte. Kiel kann sich nicht bloß damit zufriedengeben, lediglich die Namen der Kolonialherren aus dem Straßenbild zu entfernen. Wir müssen in Erinnerung an die in dieser Zeit angerichteten Schäden einen Beitrag leisten. Egal, mit wem Kiel handelt: Kiel handelt fair.“

Weitere Artikel

Pressemeddelelse · Kiel · 14.10.2021 SSW-Ratsfraktion Kiel fordert weiterhin eine gerechte Bezahlung im SKK

Zu der nun vorgelegten Geschäftlichen Mitteilung der Verwaltung zur Eingliederung der SKK-Service GmbH in das SKK erklärt der Vorsitzende der SSW-Ratsfraktion Kiel, Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemeddelelse · Kiel · 29.09.2021 SSW-Ratsfraktion Kiel zum Stellenabbau bei Caterpillar: Beschäftigte besser gegen fragwürdige Unternehmenskultur schützen

Caterpillar will den Stellenabbau nicht stoppen: Die SSW-Ratsfraktion Kiel missbilligt das Vorgehen der Konzernleitung und rät dazu, bei künftigen Ansiedlungen internationaler Konzerne die generelle Einstellung der Arbeitgeberseite in Bezug auf Arbeitsnehmerrechte im Blick zu haben, um Überraschungen und Härten bei Neuzuschnitten von Standorten zu vermeiden. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemeddelelse · Kiel · 22.09.2021 Kleine Anfrage der SSW-Ratsfraktion Kiel: Wo bleibt das Eingliederungskonzept für die SKK-Servicemitarbeiter*innen?

Die SSW-Ratsfraktion will es genau wissen und stellt eine Kleine Anfrage an die Verwaltung: Auf welchem Stand befinden sich die Arbeiten zu dem Konzept, nach dem die seit Jahren unterbezahlten Beschäftigten der ausgelagerten Service GmbH wieder zurück ins Städtische Krankenhaus Kiel (SKK) und in dessen Tarif eingegliedert werden können? Dazu erklärt der SSW-Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen