Pressemeddelelse · 03.12.2019 Kein Grund sich selbst zu feiern

Zur Pisa-Studie 2018 erklärt die bildungspolitische Sprecherin des SSW im Landtag, Jette Waldinger-Thiering:

Die Pisa-Ergebnisse zeigen leider, dass die soziale Herkunft immer noch ein wesentlicher Faktor für den Bildungserfolg in Deutschland ist.
Hier mag auch die Zuwanderung der vergangenen Jahre eine gewisse Rolle spielen, doch das Kernproblem bleibt struktureller Natur: Kinder werden in Deutschland immer noch früher und umfassender nach Bildungsstand getrennt, als dies zum Beispiel in den skandinavischen Ländern der Fall ist. Diese bildungspolitische Segregation schafft nicht nur Gewinner, sondern eben auch viele Verlierer.
Die Abschaffung des dreigeteilten Schulsystems und die Einrichtung der Gemeinschaftsschulen in Schleswig-Holstein waren wichtige Schritte hin zu mehr Bildungsgerechtigkeit. Echte Erfolge lassen sich jedoch nur erzielen, wenn die Gemeinschaftsschulen genau so viel Anerkennung und Zuwendungen erhalten wie die Gymnasien. Hier sehe ich bei der Jamaika-Koalition noch deutlichen Nachholbedarf. Insofern finde ich es fragwürdig, ob die Pisa-Studie der passende Anlass ist, sich wie Kollege von der Heide selbst abzufeiern.
Da bin ich eher bei der Kollegin Strehlau: Auch der Bund muss sich finanziell mehr einbringen, damit wir den Ganztagsbereich qualitativ besser und auch verpflichtend ausbauen können. Diese Aufgabe können die Länder allein nicht stemmen.

 

Weitere Artikel

Pressemeddelelse · 12.05.2022 Lars Harms übernimmt Vorsitz der SSW-Fraktion

Die SSW-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag hat heute im Kieler Landeshaus Lars Harms zum Fraktionsvorsitzenden gewählt. Die Abstimmung für den 57-Jährigen Abgeordneten aus Husum fiel einstimmig aus.

Weiterlesen

Pressemeddelelse · 13.05.2022 Seidler zu 9-Euro-Ticket: Guter ÖPNV ökologische und soziale Frage

Der Flensburger Abgeordnete hat in der Debatte im Bundestag zum 9-Euro-Ticket klar gemacht, dass die Verkehrspolitik der Regierung sich nicht auf eine zeitlich begrenzte Vergünstigung des Nahverkehrs beschränken darf, welche ohne nachhaltigen Effekt zu verpuffen droht.

Weiterlesen

Pressemeddelelse · Kiel · 13.05.2022 SSW-Ratsfraktion Kiel zu steigenden Lebensmittel- und Energiepreisen: Bekämpfung sozialer Härten in den Fokus nehmen

Die Folgen des Kriegs in der Ukraine sind auch in Kiel spürbar. Die Energie- und Lebensmittelpreise steigen immer weiter, die Tafeln kommen an ihr Limit. Die SSW-Ratsfraktion hat eine Aktuelle Stunde für die kommende Sitzung der Ratsversammlung beantragt. Ziel ist, eine Diskussion zu eröffnen, wie die Kieler Kommunalpolitik ihren Fokus auf die drängenden sozialen Fragen legen kann um die notwendigen Maßnahmen zu erarbeiten damit die sich jetzt schon abzeichnenden Härten für die Kieler Bevölkerung abgefedert werden können. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen