Pressemeddelelse · 14.07.2015 Seeth ist eine hervorragende Übergangslösung

Zur Schaffung neuer Erstaufnahmeplätze für Flüchtlinge in der Stapelholm-Kaserne in Seeth erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Die Stapelholm-Kaserne ist hervorragend als Übergangslösung für die Flüchtlingsunterbringung geeignet. Denn sie steht leer und wird derzeit nicht genutzt. 

Insbesondere freue ich mich über den positiven Zugang und die enorme Bereitschaft, mit der lokale und regionale Politiker das Vorhaben begleiten und unterstützen. Das ist echte nordfriesische Willkommenskultur, wie man sie kennt und sich überall in der Republik wünschen würde.

Ich danke allen guten Kräften in Seeth, die dazu beitragen, zu uns flüchtenden Menschen so herzlich in Empfang zu nehmen und ihnen zu helfen, sich bei uns zurechtzufinden. 

Weitere Artikel

Lars Harms am Meer

Pressemeddelelse · 21.10.2020 Zutiefst enttäuschend

In seinem Antrag „Solidarität mit den kurdischen Minderheiten“ hatte sich der SSW für eine Bundesratsinitiative zur Aufhebung des geltenden PKK-Betätigungsverbots ausgesprochen. In der heutigen Sitzung des Innen- und Rechtsausschusses lehnten Jamaika und SPD nicht nur eine schriftliche Anhörung zum Thema ab, sondern auch den Antrag in der Sache. Hierzu erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Pressemeddelelse · Kiel · 21.10.2020 SSW-Ratsfraktion zu den Pollern am Bebelplatz: weder gut für die Verkehrswende noch für die Stadteilentwicklung

Die SSW-Ratsfraktion verurteilt das unabgesprochene Aufstellen von Pollern am Elmschenhagener Bebelplatz als missglückten Beitrag zur Verkehrswende und in der Gesamtschau als Symptom einer unzureichenden Entwicklungspolitik für die Kieler Stadtteile. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemeddelelse · Flensborg · 18.10.2020 Werft will sich für Tankerbau bewerben

Christian Dirschauer: „Unterstützung der gesamten Region für Flensburger Werft“

Weiterlesen