Pressemeddelelse · Flensborg · 10.11.2023 Sanierung von Fahrradwegen statt Prestigeprojekt

Der SSW will eingesparte Eigenmittel des Fahrradweg Exe weiterhin für die Sanierung von Fahrradwegen verwenden.

Nach der Finanzausschuss-Sitzung am Donnerstag, wo die Mittel für den Ausbau des Exe Radweges gestrichen worden sind, sagte der Fraktionsvorsitzende und finanzpolitische Sprecher des SSW, Martin Lorenzen:

"Wir wollen weiterhin die Situation der FahrradfahrerInnen in Flensburg als Teil der Mobilitätswende verbessern. Denn das ist dringend notwendig.

Der SSW will daher die eingesparten Eigenmittel der Stadt für den Ausbau des Fahrradweges Exe von weit über 1 Million Euro für die Sanierung von Fahrradwegen in Flensburg verwenden.“

Der planungspolitische Sprecher der SSW-Ratsfraktion, Glenn Dierking, sagte dazu: „Es muss auch untersucht werden, wie man den bestehenden Radweg bei der Exe sanieren kann. Einen entsprechenden Vorschlag werden wir demnächst im SUPA-Ausschuss stellen.

Dabei werden wir den Vorschlag des adfc Flensburgs zu einer Verbreiterung des Radweges auf 2,5 Meter wohlwollend prüfen, da dies weitestgehend unseren Ideen einer Sanierung entspricht."

Weitere Artikel

Pressemeddelelse · Flensborg · 22.02.2024 Gratis udlån af bøger efter skandinavisk model: Flensborg bliver pioner i Slesvig-Holsten

Flensborg bys kulturudvalg besluttede i dag med RV-1372024, at udlån af bøger fremover skal være gratis efter skandinavisk forbillede. Det glæder formanden for kulturudvalget, Daniel Dürkop (SSW):

Weiterlesen

Pressemeddelelse · Flensborg · 22.02.2024 Kostenlose Ausleihe von Büchern nach skandinavischem Vorbild: Flensburg wird Vorreiter in Schleswig-Holstein

Der Kulturausschuss der Stadt Flensburg hat heute mit der RV-1372024 beschlossen, dass die Ausleihe von Büchern künftig nach skandinavischem Vorbild kostenlos sein wird. Darüber freut sich der Vorsitzende des Kulturausschusses Daniel Dürkop (SSW):

Weiterlesen

Pressemeddelelse · Flensborg · 20.02.2024 Ergebnisse der städtischen Arbeitsgruppe: Erste Konsequenzen aus der „Jahrhunderflut“ sind ein Schritt in die richtige Richtung

Zur Vorstellung der ersten Ergebnisse der städtischen Arbeitsgruppe, die nach der sogenannten „Jahrhundertflut“ im Oktober 2023 eingesetzt wurde, sagte der Vorsitzende der SSW-Ratsfraktion Martin Lorenzen: 

Weiterlesen