Pressemeddelelse · 24.10.2013 Rückenwind für Pflegekammer

Zu den Umfrageergebnissen zur Errichtung einer Pflegekammer erklärt der gesundheitspolitische Sprecher des SSW im Landtag, Flemming Meyer:

 


 

Die Umfrage bestätigt unseren Eindruck, den wir im Dialog mit den Beschäftigten vor Ort gewonnen haben: Die Mehrheit der Pflegekräfte im Land begrüßt die Errichtung einer Pflegekammer für Schleswig-Holstein. 

 

Zu Recht. Denn es ist wichtig, dass das Pflegepersonal in den Krankenhäusern sich endlich mit vereinter Stimme für seine Interessen stark machen kann. 

 


 

Pflegekräfte hatten im straff durchorganisierten Kammersystem der Ärzte, Apotheker und Psychotherapeuten bisher stets das Nachsehen. 

 

Die Pflegekammer wird selbstverständlich nicht alle Probleme lösen können. Durch die Selbstverwaltung ihres Berufsstandes verbessern sich jedoch die Möglichkeiten für die Pflegekräfte im Land, ihre Belange selbst auf die Tagesordnung zu setzen und auf Augenhöhe mitverhandeln zu können, beträchtlich. Dies ist auch dringend notwendig in Zeiten des demographischen Wandels, in denen ein sich verschärfender Fachkräftemangel einer steigenden Anzahl zu betreuender Patienten gegenüber steht. 

 

Kurzum: Die Pflegekammer kommt – und das ist gut so! 

 


 


 


Weitere Artikel

Pressemeddelelse · 16.02.2024 Wikingeck: Endlich wird der Bund in die Pflicht genommen!

Zum Urteil des Verwaltungsgerichts Schleswig in Sachen Wikingeck in Schleswig erklärt der umweltpolitische Sprecher der SSW-Landtagsfraktion, Christian Dirschauer:

Weiterlesen

Pressemeddelelse · Flensborg · 20.02.2024 Ergebnisse der städtischen Arbeitsgruppe: Erste Konsequenzen aus der „Jahrhunderflut“ sind ein Schritt in die richtige Richtung

Zur Vorstellung der ersten Ergebnisse der städtischen Arbeitsgruppe, die nach der sogenannten „Jahrhundertflut“ im Oktober 2023 eingesetzt wurde, sagte der Vorsitzende der SSW-Ratsfraktion Martin Lorenzen: 

Weiterlesen

Pressemeddelelse · Kiel · 16.02.2024 Halten auf Zuruf auch in Kiel

Die SSW-Ratsfraktion wünscht sich, dass das Halten auf Zuruf für den Kieler ÖPNV geprüft wird. Dazu erklärt Marvin Schmidt, Mitglied der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen