Pressemeddelelse · 22.07.2009 Spoorendonk und Harms sollen den SSW in die Landtagswahl führen

Die SSW-Landtagsabgeordneten Anke Spoorendonk und Lars Harms sollen die SSW-Liste zur kommenden Landtagswahl anführen. Dies hat der Landesvorstand des Südschleswigschen Wählerverbandes gestern in Flensburg beschlossen. Für die folgenden Listenplätze drei bis fünf schlägt der Parteivorstand die frühere Landtagsabgeordnete Silke Hinrichsen aus Flensburg, den SSW-Landesvorsitzenden Flemming Meyer aus Handewitt und die SSW-Kreisvorsitzende in Rendsburg-Eckernförde, Jette Waldinger-Thiering, vor. Bei der nächsten Landtagswahl kann der SSW zum dritten Mal seit der Wahlrechtsänderung im Jahr 2000 in ganz Schleswig-Holstein mit der Zweitstimme gewählt werden.

Wie in früheren Jahren können die Wählerinnen und Wähler in allen 12 Wahlkreisen im Landesteil Schleswig mit ihrer Erststimme SSW-Direktkandidaten wählen. Außerdem tritt der SSW traditionell mit einer eigenen Kandidatin im Wahlkreis Pinneberg-Nord an, zu dem die friesische Insel Helgoland gehört. Endgültig wird die SSW-Liste, die insgesamt 15 Kandidatinnen und Kandidaten umfasst, auf einem Landesparteitag am 15. August in Tarp beschlossen.

Bei der Landtagswahl im Februar 2005 erhielt der SSW 51.920 Stimmen (3,6 %) und errang damit zwei Mandate im Schleswig-Holsteinischen Landtag.


Weitere Artikel

Tale · 26.02.2021 Der SSW will die Altersarmut in der Pandemie mildern

„Rentnerinnen und Rentner haben häufig geringe Einkommen, aber pandemiebedingte Mehrbelastungen. Wir müssen die gröbsten Härten abmildern“

Weiterlesen

Pressemeddelelse · Kiel · 26.02.2021 Entwicklung von Innenstadt und Stadtteilzentren: Städtetag vertritt Positionen der SSW-Ratsfraktion Kiel

In seiner gestrigen Pressemeldung „‘Förderprogramm Innenstadt‘ des Bundes soll Corona-Folgen auffangen helfen“ erhebt der Deutsche Städtetag zwei Kernforderungen zur Innenstadtförderung, die in Kiel von der SSW-Ratsfraktion Kiel bereits seit einiger Zeit für die Landeshauptstadt gefordert werden. Der Zwischenerwerb von Schlüsselimmobilien zur Weitervermietung sowie die unbedingte Stärkung der Stadtteilzentren werden dort als zentrale Gestaltungswerkzeuge erkannt. Dazu erklärt Ratsherr Marcel Schmidt, Fraktionsvorsitzender der SSW-Ratsfraktion:

Weiterlesen

Tale · 26.02.2021 Rede zu Protokoll gegeben Erneuerbare Energien schaffen Wertschöpfung in der Region

"In einer Studie von 2017 des „Forum Ökologische-Soziale Marktwirtschaft“ wurde untersucht, wie hoch die Förderung fossiler Energieträger im Zeitraum 1970 bis 2016 waren. Demnach lag die gesamte reale Förderung für Atomenergie, Steinkohle und Braunkohle bei 674 Milliarden Euro."

Weiterlesen