Pressemeddelelse · Flensburg · 29.03.2021 Notbremse in Flensburg SSW ist besorgt über Pandemiegeschehen

Nach drei Tagen mit einem Inzidenzwert von über 100 zog die Stadtverwaltung heute erwartungsgemäß die Notbremse: Geschäfte werden geschlossen, vor dem Friseurbesuch muss wieder ein Test vorgelegt werden und die Kitas steigen wieder auf Notbetreuung um.

Edgar Möller, gesundheitspolitischer Sprecher der SSW-Fraktion: „Die Notbremse habe ich  erwartet und sie ist in meinen Augen vollkommen richtig. Mit dreistelligen Inzidenzwerten müssen wir energisch vorgehen, um Infektionsketten zu unterbrechen bzw. nachzuverfolgen. Bevor die Krankenhäuser überlastet werden, müssen wir etwas tun. Und das heißt eben, dass wir Kontakte einschränken. Von daher war die Anordnung richtig. Das Problem besteht allerdings darin, dass die Menschen am Ende ihrer Kräfte sind. Wie lange wird es diesmal gehen? Wann kann ich mein Geschäft wieder öffnen? Wann kann ich wieder Geld verdienen? Wann kann ich wieder zur Schule gehen? Diese Fragen müssen wir beantworten. 
Beim geplanten Treffen der gesundheitspolitischen Sprecherinnen und Sprecher aller Ratsfraktionen am Mittwoch mit der Gesundheitsverwaltung werden wir das weitere Vorgehen beraten und uns informieren. Nur so können wir den Bürgerinnen und Bürgern sagen, was Sache ist. 

Weitere Artikel

Pressemeddelelse · Flensburg · 21.09.2022 Oberbürgermeisterwahl in Flensburg: Der SSW gibt keine Empfehlung ab

Katrin Möller: Ich wünsche mir eine hohe Wahlbeteiligung

Weiterlesen

Pressemeddelelse · Flensburg · 31.08.2022 Nebelkerze Tourismusabgabe

Weiterlesen

Pressemeddelelse · Flensburg · 25.08.2022 Rede von Ratsherrin Karin Haug zur Aktuellen Stunde: „Flensburg wappnet sich für die Energiekrise“. Die Ratsversammlung muss der Krise entschlossen entgegentreten

“Jetzt ist die Stunde der Politik, nicht die der Juristen oder der Ingenieure. Und vor allem ist das nicht die Stunde der Aussitzer, Zauderer und der Ankündigungen. In der Ratsversammlung müssen wir in den nächsten Wochen belastbare Antworten finden auf die Frage nach den richtigen Maßnahmen. Wir sind die Schnittstelle, die der Stadt das Zutrauen geben muss, das wir gemeinsam die Krise meistern können. “

Weiterlesen