Pressemeddelelse · Kiel · 29.10.2021 Skandinaviens südlichste Hauptstadt: Kiel ist bereit fürs neue Interreg-Programm

Mit dem gestrigen Ratsbeschluss über die Kofinanzierungsmittel der Landeshauptstadt zum neuen Förderzeitraum des Interregprogramms der EU positioniert sich Kiel eindeutig und zukunftsorientiert im skandinavischen Raum. Die SSW-Ratsfraktion erachtet das angesichts Kiels dänischer Geschichte und der dänischen Minderheit in Kiel nicht nur als folgerichtig, sondern als absolut begrüßenswert. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

„Die Landeshauptstadt Kiel hat ihre Hausaufgaben gemacht: Die Ratsversammlung beschloss gestern einstimmig, dass die Verwaltung bei der aktiven Begleitung des neuen Förderzeitraums im Interregprogramm der EU mit jährlich 50.000 Euro ausgestattet wird. Das Interreg-Programm soll die grenzüberschreitende Zusammenarbeit – in diesem Fall mit Dänemark – befördern und Kiel ist wieder vorne mit dabei. Ein großes Lob geht dabei an Stadträtin Grondke und ihre Mitarbeiter*innen, die die Wichtigkeit von Interreg erkannt haben und dem Förderprogramm in ihrer Arbeit die notwendige Priorität einräumen.

Kiel als Stadt mit dänischer Minderheit, dänischer Geschichte, einer lebendigen deutsch-dänischen Partnerschaft mit Aarhus und einem ungebrochenen Willen zur Zusammenarbeit im europäischen Integrationsprozess positioniert sich damit strukturell eindeutig als Player im skandinavischen Raum; als südlichste Hauptstadt Skandinaviens. Der Förderschwerpunkt Innovation des neuen Interreg-Zeitraums reißt dabei wertvolle Themen für das grenzüberschreitende von-einander-Lernen an: Hochschulen, Wissenstransfer, Umwelt, Medizin, Infrastruktur und Effizienz von Behörden. Wir freuen uns darauf, Kiels Zukunft in Skandinavien weiter auszugestalten.“

Weitere Artikel

Pressemeddelelse · Kiel · 23.09.2022 Gleichstellung im Kieler Sozialausschuss: viel Licht, aber auch viel Schatten

Zur Beratung der beiden SSW-Anträge „Koordinierung der Maßnahmen zur Umsetzung der Istanbul-Konvention“ und „Struktureller Gewaltschutz muss Förderbedingung werden“ erklärt Ratsherr Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen

Pressemeddelelse · Kiel · 21.09.2022 Stillstand in der Wohnungspolitik beenden

Zu der Diskussion über die Situation am Wohnungsmarkt und der Forderung von Haus & Grund, Auflagen zu entschärfen, um die kommunalen Baukosten zu senken, erklärt der Vorsitzende der SSW-Ratsfraktion, Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemeddelelse · Kiel · 19.09.2022 Die Stadtbahn-Mehrheit steht – auch ohne CDU

Zu den Ergebnissen des CDU-Kreisparteitags vom Wochenende und deren absehbaren Auswirkungen auf die Rathauspolitik und den öffentlichen Personennahverkehr in Kiel erklärt Ratsherr Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen