Pressemitteilung · 14.03.2008 SSW will mit mindestens 11 Mandaten zweitstärkste Kraft im Rathaus werden

Auf dem Kreisparteitag des SSW Flensburg beschlossen die Delegierten gestern in Weiche, dass Wahlprogramm zur Kommunalwahl - Näher am Norden. In Abwesenheit der Parteivorsitzenden Birgit Seidler machte die stellvertretende Kreisvorsitzende Silke Hinrichsen die Wahlziele des SSW deutlich:

Wir wollen wieder mit mindestens 11 Mandaten ins Rathaus einziehen. Dazu brauchen wir wegen des Wegfalls der 5%-Hürde aber wenigstens 25% der Stimmen. Die Kommunalwahl ist daher auch für den SSW kein Selbstgänger. Wir werden hart dafür arbeiten, müssen um alle Mitglieder der dänischen Minderheit zur Wahlurne zu bringen. Wenn das gelingt haben wir aber gute Chancen auf jeden Fall zweitstärkste Fraktion in Flensburg zu werden.
Der Fraktionsvorsitzende Gerhard Bethge erklärte zum Wahlprogramm:
Für uns liegt die Zukunft Flensburgs in mehrfacher Hinsicht im Norden. Der SSW steht für eine soziale Politik nach skandinavischem Vorbild. Unsere Richtschnur ist die Solidarität vor Ort. Der SSW will den Menschen und der Wirtschaft durch eine engere deutsch-dänische Zusammenarbeit neue Zukunftschancen eröffnen. Wir stehen für eine pragmatische, ergebnisorientierte Politik nach dänischen Vorbild und bitten daher um Unterstützung, damit Flensburg zukünftig noch näher am Norden ist.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 16.05.2024 SSW trauert um Ilse Johanna Christiansen: Eine friesische Pionierin ist gestorben

Völlig überraschend verstarb gestern die Präsidentin des Friesenrates, Bredstedter Bürgervorsteherin und langjährige SSW-Politikerin Ilse Johanna Christiansen. Die ausgebildete Psychologin und Mutter zweier Kinder aus Bredstedt wurde erst im Januar 70 Jahre alt.

Weiterlesen

Rede · 23.05.2024 Ein schleswig-holsteinischer Tarfifvertrag wäre ein Anfang

„Die Rahmenbedingungen für studentische Arbeitsverhältnisse müssen allgemein gültig und transparent geregelt werden. Es müssen klare Vertragsbedingungen herrschen, insbesondere auch in Bezug auf den Anspruch bezahlter Urlaubstage und der Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.“

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 23.05.2024 Armutsforum: Menschen in Armut besser beteiligen

Die Kieler Ratsfraktionen von SSW, Bündnis 90/DIE GRÜNEN und SPD setzen sich für eine bessere Beteiligung von Menschen mit Armutserfahrungen ein. Zum Beschluss ihres gemeinsamen Antrags „Beirat für Menschen mit Armutserfahrung“ in der heutigen Sitzung des Sozialausschusses erklären Ratsmitglied Jaqueline Hörlöck und Ratsmitglied Marvin Schmidt, sozialpolitische Sprecherin und bildungspolitischer Sprecher der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen