Pressemitteilung · Kiel · 14.04.2022 Kieler Woche: Internationales Fest im Geiste der Völkerverständigung

Zur Vorstellung des Rahmenplans für die Kieler Woche 2022 erklärt der Vorsitzende der SSW-Ratsfraktion, Ratsherr Marcel Schmidt:

„Die SSW-Ratsfraktion begrüßt die bisherigen Planungen für die Kieler Woche 2022. In Anbetracht der Entwicklung der Pandemie erscheint es richtig, die Kieler Woche wieder weitgehend ‚normal‘ zu planen. Wir hoffen nun, dass es keine bösen Überraschungen gibt und die Kieler Woche auch wie beabsichtigt durchgeführt werden kann. Es ist richtig, nun wieder zum bekannten Format zurückzukehren, nachdem wir in den beiden letzten Jahren auf das Volksfest verzichten mussten. Wir sehen allerdings auch, dass die letzten beiden – notgedrungen puristischen – Kieler Wochen das Segeln wieder stärker in den Mittelpunkt gerückt haben. Bei aller Freude über das Wideraufleben des Volksfestes sollten wir daran denken, dass der Kern der Kieler Woche die Segelwettbewerbe sind. Dazu fügen sich übrigens die Feierlichkeiten zum 50. Olympia-Jubiläum ganz wunderbar ein, was wir sehr begrüßen.

Selbstverständlich freuen wir uns ganz besonders darüber, dass die ‚Gorch Fock‘ wieder dabei ist. Das Kieler Wahrzeichen hat eine enorme identitätsstiftende Wirkung und gehört zur Kieler Woche dazu, die Präsenz der ‚Gorch Fock‘ auf der Kieler Förde ist wichtig, zumal die russischen Großsegler in diesem Jahr nicht dabei sein werden. Der Stadtpräsident und der Oberbürgermeister haben auch Kiels russischen Partnerstädten, Kaliningrad und Sovetsk abgesagt. Die SSW-Ratsfraktion unterstützt dieses Vorgehen, der russische Angriffskrieg eskaliert in immer grausamere und entsetzlichere Stufen. Russische Delegationen und Großsegler sind vor diesem Hintergrund mit einer Kieler Woche, zu deren DNA das internationale Fest im Geiste der Völkerverständigung gehört, nicht vorstellbar. Es hatte dazu bereits Gespräche innerhalb der Ratsversammlung gegeben.“

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Kiel · 13.05.2022 SSW-Ratsfraktion Kiel zu steigenden Lebensmittel- und Energiepreisen: Bekämpfung sozialer Härten in den Fokus nehmen

Die Folgen des Kriegs in der Ukraine sind auch in Kiel spürbar. Die Energie- und Lebensmittelpreise steigen immer weiter, die Tafeln kommen an ihr Limit. Die SSW-Ratsfraktion hat eine Aktuelle Stunde für die kommende Sitzung der Ratsversammlung beantragt. Ziel ist, eine Diskussion zu eröffnen, wie die Kieler Kommunalpolitik ihren Fokus auf die drängenden sozialen Fragen legen kann um die notwendigen Maßnahmen zu erarbeiten damit die sich jetzt schon abzeichnenden Härten für die Kieler Bevölkerung abgefedert werden können. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 12.05.2022 Städtepartnerschaft Kiel-Aarhus: eine Erfolgsgeschichte

Die Verwaltung hat für die gestrige Hauptausschusssitzung eine Evaluation der Städtepartnerschaft Kiel-Aarhus vorgelegt. Die SSW-Ratsfraktion begrüßt das überaus positive Ergebnis und freut sich auf viele neue Projekte, die diese Partnerschaft mit Leben füllen. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 11.05.2022 Landstrom für den Ostuferhafen: Klimaschutz, der Wirtschaft stärkt

Der Seehafen Kiel will im kommenden Jahr zwei Landstromanlagen am Ostuferhafen in Betrieb nehmen. Die SSW-Ratsfraktion freut sich über diese Entwicklung, die zeigt, dass Ökologie und Ökonomie nicht in Konkurrenz stehen müssen, wenn sie kompetent und pragmatisch umgesetzt werden. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende der SSW-Ratsfraktion, Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen