Pressemitteilung · 26.08.2020 Ein historischer Schritt für die Friesen

Zur heutigen konstituierenden Sitzung der Friesenstiftung erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Nach rund 30 Jahren ist ein Traum der friesischen Volksgruppe endlich wahr geworden. Die Friesenstiftung wird nicht nur dazu beitragen, friesische Kunst und Kultur zu fördern, sondern auch die friesische Sprache, Volksbildung und Forschung und damit erheblich zum Schutz und dauerhaften Bestand der friesischen Volksgruppe beitragen.

Schon seit 2014 wird auf Initiative des SSW Geld für die Stiftung zurückgelegt. Heute haben wird rund 2 Millionen Euro Stiftungskapital zur Verfügung und wissen, dass in Zukunft für die friesische Arbeit mehr Geld als bisher zur Verfügung stehen wird. Außerdem übernimmt das Land die Verwaltung der Stiftung, was die friesischen Organisationen dauerhaft entlastet. So bleibt mehr Zeit für die eigentliche friesische Arbeit. Mit Recht kann man sagen, dass die Gründung der Stiftung ein historischer Schritt ist.

Weitere Artikel

Rede · 27.01.2023 Nein zu CCS - für das Klima, für die Natur und für die Menschen in unserem Land

„Für den SSW sage ich ganz klar: die CCS-Technologie ist nicht geeignet, um unsere Klimaziele zu erreichen. CCS ist teuer und hat einen enormen Energieaufwand. Einzig die Reduktion des CO2-Ausstoßes kann hierfür Sorge tragen.“

Weiterlesen

Rede · 27.01.2023 Ganztagsbetreuung früher umsetzten - Betreuungslücken schließen

Jette Waldinger-Thiering zu TOP 25 - Ganztagsbetreuung im Grundschulalter früher umsetzten- Betreuungslücken schließen. (Drs. 20/583)

Weiterlesen

Rede · 27.01.2023 Keine versteckte Steuererhöhung durch geänderte Grundsteuer

„Die Leute sind genug belastet. Das Aufkommen aus der Grundsteuer darf deshalb in 2025 nicht höher sein, als das Aufkommen in diesem Jahr. Hier muss es in jedem Fall Transparenz geben.“

Weiterlesen