Pressemitteilung · 25.08.2015 Ein weiterer Schritt in eine atomenergiefreie Zukunft

Zum Antrag Vattenfalls auf Stilllegung und Abbau des KKW Krümmel erklärt der energie- und umweltpolitische Sprecher des SSW im Landtag, Flemming Meyer:

Ich begrüße, dass nicht nur einstige Atomanhänger der CDU, sondern auch die Kraftwerksbetreiber selbst zunehmend einsehen, dass Atomenergie in Deutschland keine Perspektive mehr hat. 

Der Antrag Vattenfalls auf Abbau des seit 2007 weitgehend stillgelegten Pannenmeilers Krümmel ist ein weiterer Schritt in eine atomenergiefreie Zukunft Schleswig-Holsteins.  

Gut und richtig ist, dass die Landesregierung sich für größtmögliche Transparenz und Öffentlichkeitsbeteiligung beim Rückbau einsetzt. Denn nur die Einbindung der Bürgerinnen und Bürger in den Prozess garantiert, dass ihre Sorgen und Ängste ernst genommen und berücksichtigt werden. 

Dass allein der Rückbau des Meilers mehr als 15 Jahre verschlingen wird, zeigt nochmals deutlich, auf was für eine fahrlässige Form der Energiegewinnung man sich seinerzeit eingelassen hat. Von einer bevorstehenden jahrhundertelangen Zwischen- und Endlagerung des Atommülls ganz zu schweigen. 

Es wird viele Generationen dauern, die energiepolitischen Fehler der Vergangenheit zu korrigieren. Jedoch können wir wichtige Lehren für die Zukunft ziehen: Finger weg von Technologien, dessen Konsequenzen für Mensch und Umwelt wir nicht überschauen und beherrschen können. Und damit auch: Finger weg von CCS und Fracking!

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 23.09.2020 Albrechts Basta-Politik gefährdet die Energiewende

Zur heutigen Meldung in den Kieler Nachrichten, wonach Umweltminister Albrecht jetzt Kommunen gegen ihren Willen zwingen will, freigemessenen Bauschutt aus dem AKW Brunsbüttel aufzunehmen, erklärt der umweltpolitische Sprecher des SSW im Landtag, Christian Dirschauer:

Weiterlesen

Rede · 24.09.2020 Tempolimit bis die High-Tech-Version für mehr Verkehrssicherheit kommt

Wenn wir es mit „Vision Zero – Null Verkehrstote“ ernst meinen, dann dürfen wir nicht länger warten. Hier sage ich ganz klar, es gibt Lösungen, die binnen einer Woche für mehr Verkehrssicherheit auf der gesamten Strecke der A7 sorgen können: Stellen sie Schilder auf und reduzieren sie die Geschwindigkeit!. Das kann man, wenn man will.

Weiterlesen

Rede · 24.09.2020 Containern erlauben!

Andere Länder machen es vor und hier bei uns wird vor Gericht gestritten, wem die Lebensmittel im Müll gehören. Daher brauchen wir als ersten Schritt rechtliche Rahmenbedingungen, die die Lebensmittelrettung, als Zugriff auf private Grundstücke und Infrastruktur ermöglichen.

Weiterlesen