Pressemitteilung · 18.11.2020 Eine Verlängerung der Weihnachtsferien wäre ein kluger Schritt

Bildungsministerin Karin Prien erwägt Medienberichten zufolge eine Verlängerung der Weihnachtsferien bis zum 11. Januar. Hierzu erklärt die bildungspolitische Sprecherin des SSW im Landtag, Jette Waldinger-Thiering:

Die Überlegungen der Bildungsministerin, die Weihnachtsferien zu verlängern, sind in der Sache richtig und finden meine Unterstützung. Auf diese Weise können wir Familien ermöglichen, die Feiertage gemeinsam zu verbringen ohne anschließend ein erhöhtes Infektionsrisiko in die Schulen zu tragen. 

Bemerkenswert ist allerdings, dass Karin Prien damit erneut eine komplette Kehrtwende vollzieht. Denn als ich in der letzten Sitzung des Bildungsausschusses angeregt hatte, die Weihnachtsferien früher anfangen zu lassen oder zu verlängern, hatte sie dies noch klar verneint. Das ist gerade einmal sechs Tage her.  

Sei es drum: Eine Verlängerung der Weihnachtsferien wäre aus Sicht des SSW ein kluger Schritt.
 

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 20.05.2022 Seidler warnt im Bundestag vor Öl- und Gasbohrungen im Wattenmeer

"Das Ölembargo gegen Russland ist ebenso richtig wie die Reformen der Bundesregierung zur Beschleunigung des Ausbaus der erneuerbaren Energien", erklärte der SSW-Bundestagsabgeordnete Stefan Seidler im Deutschen Bundestag.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 20.05.2022 Istanbul-Konvention und Gewaltschutz: Impulse zu nachhaltigen Diskussionen

Zur Überweisung der Anträge zur Umsetzung der Istanbul-Konvention erklärt Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 20.05.2022 Preissteigerungen: Der Groschen ist noch nicht bei allen gefallen

Nach der Aktuellen Stunde zum Thema Preissteigerungen bei Energie und Lebensmitteln und den Folgen für die Kieler Stadtgesellschaft stellt die SSW-Ratsfraktion fest: Ein erster Aufschlag wurde gemacht, aber ein Bewusstsein für die Tragweite der kommenden Herausforderungen ist noch längst nicht überall vorhanden. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen