Pressemitteilung · 30.11.2015 Kiel wagt, Hamburg kneift

Zum Ausgang der Bürgerreferenda in Kiel und Hamburg zu Olympia 2024 erklärt der sportpolitische Sprecher und Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Kiel wagt, aber Hamburg kneift. Damit verpassen nun beiden Länder die einzigartige Chance, sich weltweit im Rampenlicht des Sports und der Völkerverständigung zu präsentieren. 

Die Menschen in Kiel haben erkannt, welche Möglichkeiten und Perspektiven sich dadurch eröffnen, das größte Sportereignis der Welt vor der eigenen Haustür auszutragen. Das verdient Respekt und großen Dank an all die Menschen, die an das Projekt Olympia2024 geglaubt und dafür geworben haben. Am Ende haben Nein-Sager in Hamburg das letzte Wort bekommen. Auch dies gilt es natürlich zu respektieren. 

Allerdings erlaube ich mir, ganz im Geiste des sportlichen Wettkamps, einen kleinen Punktsieg für den echten Norden zu verbuchen: Wir 

Schleswig-Holsteiner sind augenscheinlich nicht nur die glücklicheren, sondern auch die weitsichtigeren Menschen...

Weitere Artikel

Rede · 27.01.2023 Nein zu CCS - für das Klima, für die Natur und für die Menschen in unserem Land

„Für den SSW sage ich ganz klar: die CCS-Technologie ist nicht geeignet, um unsere Klimaziele zu erreichen. CCS ist teuer und hat einen enormen Energieaufwand. Einzig die Reduktion des CO2-Ausstoßes kann hierfür Sorge tragen.“

Weiterlesen

Rede · 27.01.2023 Ganztagsbetreuung früher umsetzten - Betreuungslücken schließen

Jette Waldinger-Thiering zu TOP 25 - Ganztagsbetreuung im Grundschulalter früher umsetzten- Betreuungslücken schließen. (Drs. 20/583)

Weiterlesen

Rede · 27.01.2023 Keine versteckte Steuererhöhung durch geänderte Grundsteuer

„Die Leute sind genug belastet. Das Aufkommen aus der Grundsteuer darf deshalb in 2025 nicht höher sein, als das Aufkommen in diesem Jahr. Hier muss es in jedem Fall Transparenz geben.“

Weiterlesen