Pressemitteilung · 16.11.2016 KORREKTUR Ein neues Kapitel in der Zusammenarbeit mit unseren skandinavischen Nachbarn (copy 1)

Zur Aufnahme Schleswig-Holsteins als beobachtendes Mitglied im Nordisk Råd erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Dass Schleswig-Holstein erstmals einen Beobachterstatus im Nordisk Råd erhält, ist eine große Ehre für unser Land und schlägt ein neues Kapitel auf in der Zusammenarbeit mit den nordischen Ländern. 

Mit der heutigen Ernennung der ersten beobachtenden Mitglieder schreiben wir ein Stück skandinavische und Europageschichte. 

Unser Dank gebührt insbesondere Europaministerin Anke Spoorendonk, die sich unermüdlich für die Aufnahme Schleswig-Holsteins eingesetzt hat. 

Ich gratuliere meiner Kollegin Jette Waldinger-Thiering zur Ernennung als beobachtendes Mitglied und freue mich auf eine noch engere Zusammenarbeit mit unseren skandinavischen Nachbarn.

Weitere Artikel

Rede · 21.02.2024 Pflegeeltern stärken und wertschätzen

„Pflegefamilien leisten einen unschätzbar wertvollen Beitrag für die Gesellschaft und verdienen deutlich mehr Anerkennung“

Weiterlesen

Rede · 23.02.2024 Runter von der Bremse beim Radwegebau

„Die Ziele der Radstrategie sind klar definiert. Wir können also gespannt sein, wie die Landesregierung das LRVN weiterentwickelt und ausgestaltet. Das sollte dann aber auch bald passieren.“

Weiterlesen

Pressemitteilung · 23.02.2024 Stefan Seidler: Minderheiten- und Regionalsprachen im Onlinezugangsgesetz verankern!

„Regional- und Minderheitssprachen müssen im Zuge der Digitalisierung mitgedacht werden. Zwar zeigt die Ampel in der Begründung ihres eigenen Änderungsantrags ein gewisses Bewusstsein für nationale Minderheiten – aber im Gesetzestext findet sich nichts Konkretes wieder. Dabei könnte es so einfach sein“, erklärt der SSW-Bundestagabgeordnete Stefan Seidler.

Weiterlesen