Pressemitteilung · 08.02.2011 Landesversammlung der Jugend im SSW mit neuem Vorstand und starken Mitgliederzuwachs

Am Wochenende wählte die Landesversammlung der Jugend im SSW (SSWU) einen neuen Vorstand. Für Lukas Lausen wurde Jonas Knickmeier (20 Jahre) aus Schleswig neuer Landesvorsitzender von SSWU. Seine Stellvertreter wurden Jon Egeris Karstoft aus Flensburg und Nina Moysich aus Schafflund.
In seiner Abschiedsrede freute sich Lukas Lausen insbesondere über den starken Mitgliederzuwachs von SSWU. So gelang es in 2 Jahren die Mitgliederzahl von 20 auf ca. 120 zu steigern. Dies sei in Zeiten der Politikverdrossenheit ein großer Erfolg.
Der neue Landesvorsitzende Jonas Knickmeier unterstreicht, dass SSWU sich in den nächsten Jahren politisches Gehör verschaffen will. „Für uns ist es wichtig, dass man im politischen Prozess auch die Belange der Jugend berücksichtigt. Das Vorurteil, dass junge Leute nicht an Politik interessiert sind ist falsch und daher werden wir uns auch in den kommenden Landtagswahlkampf mit politischen Forderungen – auch an unsere Mutterpartei – einbringen.“

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 30.09.2022 Seidler fordert regionale Lösung für Grenzverbindung auf der Schiene

"Da von Bundesseite hier keine Unterstützung zu erwarten ist, muss dies ein Weckruf an die Landesregierung Schleswig-Holstein. Landesverkehrsminister Madsen muss ,in die Puschen kommen' und alle Beteiligten beiderseits der Grenze an einen Tisch holen!" fordert der Bundestagsabgeordnete.

Weiterlesen

Rede · 30.09.2022 Die Tafeln im Land noch deutlich stärker unterstützen

„Unterstützung für die Tafeln ja – aber dann gerne auch konkret!“ 

Weiterlesen

Rede · 30.09.2022 Kontrollinstrumente in Schlachtereien verbessern

„Das, was in Flintbek geschehen ist, ist ein Verstoß gegen das Tierschutzrecht. Doch wie bei den meisten rechtlichen Verstößen, geschieht so etwas nicht in aller Öffentlichkeit sondern im Verborgenen. Wie also hätte das Kreisveterinäramt hiervon Kenntnis erlangen sollen, wenn nicht durch heimliche Aufnahmen.“

Weiterlesen