Pressemitteilung · 30.10.2014 Niemand soll zurück bleiben oder fallen gelassen werden

Zur Einrichtung von Jugendberufsagenturen in Schleswig-Holstein erklärt die bildungspolitische Sprecherin des SSW im Landtag, Jette Waldinger-Thiering: 

 

 

 

Unser Ziel muss es sein, die sozial-, bildungs- und arbeitsmarktpolitischen Weichen so zu stellen, dass keine jungen Menschen mehr durch das Raster fallen. 

 

Wir wollen die bestmöglichen Bildungs- und Ausbildungschancen für alle jungen Menschen schaffen um jedem Jugendlichen und jedem jungen Erwachsenen die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben mit eigenem Einkommen zu eröffnen. Niemand soll zurück bleiben, niemand fallen gelassen werden. Hierfür müssen wir vor allem an den Nahtstellen zwischen Schule und Ausbildung sowie Ausbildung und Beruf ansetzen. 

 

Dies lässt sich vor allem durch eine bessere Vernetzung aller relevanten Partner erreichen – vom Schulträger über Arbeitsverwaltung und Jugendhilfe bis hin zur Wirtschaft. 

 

Der Prüfungsbericht und auch die Anhörung haben gezeigt, dass Jugendberufsagenturen nach Hamburger Vorbild ein vielversprechender Ansatz sind, um diesem Ziel ein Stück näher zu kommen. Wir werden die Einrichtung solcher Agenturen nach Kräften unterstützen. 

 


 


Weitere Artikel

Pressemitteilung · 23.09.2020 Albrechts Basta-Politik gefährdet die Energiewende

Zur heutigen Meldung in den Kieler Nachrichten, wonach Umweltminister Albrecht jetzt Kommunen gegen ihren Willen zwingen will, freigemessenen Bauschutt aus dem AKW Brunsbüttel aufzunehmen, erklärt der umweltpolitische Sprecher des SSW im Landtag, Christian Dirschauer:

Weiterlesen

Rede · 23.09.2020 Es ist keine Alternative die Kraftwerke gegeneinander auszubooten

Es geht uns nicht darum, das eine Kraftwerk gegen das Andere auszuspielen. Wir sind hier nicht auf dem Basar. Wenn Vattenfall Moorburg nicht mehr halten will, kann es nicht bedeuten, dass Wedel dafür länger am Netz bleibt.

Weiterlesen

Rede · 23.09.2020 Wir müssen das Plastikmüllproblem endlich an der Wurzel ausmerzen

Wie wichtig ist uns der Kampf gegen Plastik- und Verpackungsmüll? Sonntagsreden helfen nicht weiter. Wir brauchen klare Richtlinien und keine Lücken im Gesetz. Wir haben anhand der Schlei gesehen, dass solche Lücken zu Geschäftsmodellen wurden. Und das kann nicht sein.

Weiterlesen