Pressemitteilung · 20.07.2021 Stefan Seidler auf Sommertour in Schleswig-Holstein

14 Tage lang wird der Spitzenkandidat des SSW zur Bundestagswahl Betriebe, Verbände und Institutionen besuchen, um sich ein Bild davon zu machen, wo der Schuh drückt im echten Norden.

Los geht es am morgigen Mittwoch mit mehreren Terminen in Seidlers Heimatstadt Flensburg. Am 22. und 23. Juli gastiert der SSW-Spitzenkandidat den Kreis Schleswig-Flensburg, während am 26. Juli Pinneberg auf dem Programm steht. Hier trifft Stefan Seidler u.a. auf die Helgoländer SSW-Direktkandidatin Claudia Edmund.

Für den 27. und 28. Juli wartet ein voller Terminkalender in Nordfriesland auf den Spitzenkandidaten, und vom 29. bis 30. Juli stehen diverse Termine in Rendsburg-Eckernförde und Kiel an.

Anfang August geht  die Tour weiter nach Holstein. Hier stehen u.a. Fehmarn, Neustadt, Lübeck und Bad Segeberg auf dem Programm. Den Abschluss der Sommertour bildet ein Lauf um die Flensburger Förde mit Parteifreunden.

Seidler: "Ich freue mich auf viele gute Gespräche und den einen oder anderen Hinweis, wo der Schuh drückt im Lande. Wir vom SSW treten schließlich zur Bundestagswahl an, um die regionale Stimme Schleswig-Holsteins in Berlin zu sein."

Wer Stefan Seidler auf seiner Sommertour begleiten oder treffen möchte, wird gebeten, dies telefonisch mit Mats Rosenbaum (Mobil: 01522 4144354) abzustimmen.

Weitere Artikel

Rede · 27.09.2023 Wir sind die jüngsten 75-Jährigen, die es je gegeben hat

Begrüßung des Fraktionsvorsitzenden der SSW-Landtagsfraktion, Lars Harms, zum 75-jährigen Jubiläum der SSW-Landtagsfraktion am 27. september 2023 im Kielder Landtag:

Weiterlesen

Meldung · Schleswig-Flensburg · 29.09.2023 Wir tanzen mit der kurdischen Minderheit

Informativ, bunt und ausgelassen wurde mit Unterstützung des SSW- Kreisverbands Schleswig-Flensburg die Gründung des Kurdisch-Deutschen Vereins SLFL (DKV-SLFL) am 22.09.2023 im Slesvighus gefeiert.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 28.09.2023 Bezahlbarer Wohnraum – bezahlbares Leben

Die Kieler Wohnungsgesellschaft (KiWoG) will bis Ende 2025 mit Hilfe des Bundes 500 Sozialwohnungen in Kiel bauen. Die SSW-Ratsfraktion begrüßt diesen Schritt ausdrücklich, mahnt jedoch auch zu mehr Ambition und vor allem zu einer Verstetigung dieser Anstrengung. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen