Pressemitteilung · 09.02.2006 Tag der dänischen Sprache: Eintrittskarte für den Arbeitsmarkt und Schlüssel zum Verständnis

Anlässlich des heutigen Tags der dänischen Sprache in der Region Sønderjylland/ Schleswig erklärt die Vorsitzende der SSW-Landtagsgruppe, Anke Spoorendonk:

„Die gegenseitige Beherrschung der deutschen und der dänischen Sprache ist die Voraussetzung dafür, dass wir im Grenzland enger zusammen arbeiten und leben können. Die fehlenden Sprachkenntnisse vor allem auf der deutschen Seite sind immer noch das größte Hemmnis für die grenzüberschreitende Entwicklung.

Für die Deutschen sind Dänischkenntnisse nicht nur eine Eintrittskarte für den Arbeitsmarkt in Dänemark, sie sind auch der Schlüssel zu einer engeren Zusammenarbeit mit unseren nördlichen Nachbarn und zum kulturellen Verständnis zwischen deutscher Mehrheit und dänischer Minderheit. Deshalb begrüßt der SSW den Sprachentag als einen zentralen Baustein für das Zusammenwachsen der Region Sønderjylland/Schleswig.“
 
 

Weitere Artikel

Rede · 29.10.2020 Historischer Schulterschluss gegen die Corona-Pandemie und ihre Folgen

„Es ist ein starkes Signal, dass die Minderheiten in den nächsten Jahren keine Kürzungen bei ihren Zuschüssen befürchten müssen.“

Weiterlesen
Lars Harms am Meer

Rede · 30.10.2020 Wir befürworten ein Verbot der genannten Kriegsflaggen!

Weiterlesen
Lars Harms am Meer

Rede · 30.10.2020 Planungssicherheit für die Kommunen

„Der Finanzausgleich der Küstenkoalition hat Bestand und Jamaika führt ihn fort. Damit gibt es Planungssicherheit für die Kommunen.“

Weiterlesen