Pressemitteilung · 29.11.2013 Willkommen im Club, Baden-Württemberg

Zum Staatsvertrag des Landes Baden-Württemberg mit der dortigen Minderheit der Sinti und Roma erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

 


 

Es freut mich, dass die Sinti und Roma jetzt auch in Baden-Württemberg formal die Anerkennung, Förderung und das Recht auf Schutz bekommen, das ihnen als seit Jahrhunderten im Land verwurzelte landesspezifische Minderheit zusteht. 

 


 

Damit schließt jetzt auch der Südwesten zu der Gruppe Bundesländer auf, die sich eine progressive, gelebte Minderheitenpolitik auf die Fahnen geschrieben haben. Das erhöht zugleich den Druck auf jene Länder, die leider noch nicht so weit sind.

 

Ein riesen Erfolg für die ca. 12.000 Sinti & Roma in Baden-Württemberg, und ein würdiger Fortschritt für Deutschland. 

 


 


 


Weitere Artikel

Pressemitteilung · 01.07.2022 Regionale Unternehmen nicht im Stich lassen

Die SSW-Fraktion hat ein neues Tariftreue- und Vergabegesetz in den Landtag eingebracht, das regionale Unternehmen vor Wettbewerbsverzerrung durch Konzerne ohne Tarifbindung schützen soll. "Das war nie wichtiger als jetzt", sagt Fraktionschef Harms.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 01.07.2022 Wohnbaumoratorium: Kiel muss dringend umlenken

Die Vorhersagen über die starken Beeinträchtigungen im Bausektor werden bereits jetzt an der Hörn Realität. Dort verzögern sich viele Projekte, obwohl gerade auch an der Hörn die Entwicklung von Wohnraum notwendig ist. Die Landeshauptstadt Kiel muss dringend ihre Prioritäten optimieren, da mittlerweile auch ihre sozialpolitischen Ziele in Gefahr geraten. Dazu erklärt der Vorsitzende der SSW-Ratsfraktion Kiel, Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 01.07.2022 Abschlussfeuerwerk der Kieler Woche: ein Blick in die Zukunft des Feuerwerks

Zu der Berichterstattung der Kieler Nachrichten über das Abschlussfeuerwerk der Kieler Woche 2022 erklärt Ratsherr Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen