Pressemitteilung · 18.01.2023 Bahnchaos im Norden

Seidler: LokführerInnen-Ausbildung in Schleswig-Holstein schnell stärken und ausbauen 

Anlässlich des Berichtes des Ministers für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus, Claus Ruhe Madsen, zu den anhaltenden Bahnproblemen, vor allem auf der Strecke Kiel-Lübeck, heute im Landtag von Schleswig-Holstein erklärt SSW-Bundestagsabgeordneter Stefan Seidler: „Wir wissen seit einiger Zeit um die angespannte Arbeitsmarktsituation bei LokführerInnen — sowohl im Personen- und Güterverkehr. Es herrscht Fachkräftemangel. Die Situation auf der Erixx Holstein Strecke zwischen Kiel und Lübeck ist nur die Spitze des Eisbergs. Wenn die Verkehrswende gelingen soll, muss dringend mehr ausgebildet werden!“ 
„Auf meine Frage nach Standorten zur Ausbildung für Triebfahrzeugführende teilte mir die Bundesregierung mit, dass derzeit lediglich an einem einzigen Standort in Schleswig-Holstein von der Deutschen Bahn ausgebildet wird. Das reicht nicht! Wir müssen die Ausbildungskapazitäten bei uns im Norden stärken und ausbauen. Der Bedarf ist da. Aus meinen Gesprächen in der Region weiß ich: Die Wirtschaft steht bereit ihren Beitrag zur Ausbildung zu leisten. Jetzt ist die Regierung am Zug. Wir brauchen mehr Ausbildungsplätze“, kommentiert der Bundestagsabgeordnete aus Schleswig-Holstein. 

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 07.02.2023 Erdogan muss Bombardierungen sofort einstellen!

Trotz des schweren Erdbebens bombardiert die Türkei mehreren Medienberichten zufolge weiterhin kurdische Gebiete in Nordsyrien. Hierzu erklärt die europapolitische Sprecherin der SSW-Landtagsfraktion, Jette Waldinger-Thiering:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 07.02.2023 Keine Bühne für Verschwörungserzählungen

Die SSW-Ratsfraktion missbilligt den geplanten Auftritt eines einschlägig bekannten Verschwörungserzählers in Kiel. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 06.02.2023 Mängel in der Zuwanderungsabteilung schnell und nachhaltig abstellen

Das Rechnungsprüfungsamt der Landeshauptstadt Kiel attestiert der Zuwanderungsabteilung im Kieler Stadtamt diverse gravierende Mängel in ihrer aktuellen Arbeitspraxis. Die SSW-Ratsfraktion drängt darauf, die Probleme schnell und unaufgeregt abzustellen und eine sorgfältige und nachvollziehbare Bearbeitung der anfallenden Vorgänge sicherzustellen. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen