Pressemitteilung · Kiel · 03.11.2021 LEZ SH im Testbetrieb: Der E-Sport ist in Kiel angekommen

Das Landeszentrum für E-Sport und Digitalisierung Schleswig-Holstein (LEZ SH) öffnet für den Testbetrieb. Die SSW-Ratsfraktion begrüßt die gemachten Fortschritte und freut sich, dass mit diesem Leuchtturmprojekt der schleswig-holsteinische E-Sport im Herzen der Landeshauptstadt gefördert wird und dass mit dem LEZ SH eine Infrastruktur den Betrieb aufnimmt, die vielen Bildungsträgern neue Möglichkeiten eröffnet, Gaming und E-Sport für sich nutzbar zu machen. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

„Wir freuen uns sehr über die Früchte, die unser Engagement im Bereich E-Sport trägt. Seit wir 2019 die demokratischen Fraktionen hinter unserem Antrag ‚Kieler eSport-Zentren‘ (Drs. 1134/2018) versammelt hatten, ist einiges geschehen. Unter der Leitung des Dachverbands eSportbund Deutschland hat sich u.a. aus der Kieler E-Sport-Szene ein Team von freiwilligen Mitarbeiter*innen formiert, die im Ehrenamt unermüdlich an der Realisierung des ersten E-Sport-Landeszentrums in Deutschland arbeiten.

Mit der Aufnahme des Testbetriebs ist jetzt ein Meilenstein geschafft, der schnell deutlich machen wird, dass das LEZ SH das Zeug dazu hat, ein echter Standortfaktor für Kiel zu werden. Dabei geht es neben der Freizeitbeschäftigung auch darum, eine Begegnungsstätte zu schaffen, die mit E-Sport und Gaming ein reichweitenstarkes Werkzeug vorweisen kann, um Menschen mit unterschiedlichsten Hintergründen zusammenzubringen.

Schon jetzt zeigt sich außerdem, dass E-Sport und Gaming sehr gut in (Fort-)Bildungskontexten einsetzbar sind. Der Status des LEZ SH als ein vom Land Schleswig-Holstein und der Landeshauptstadt Kiel unterstütztes Pilotprojekt hat in den letzten Jahren gerade im Bildungsbereich einige Wirkung entfalten können. Das LEZ SH kann zahlreichen Bildungsträgern in Kiel und Schleswig Türen öffnen, um neue Zugänge und Kontaktmöglichkeiten zu ihren Zielgruppen zu bekommen. Wir freuen uns, dass Kiel mit den Fortschritten des LEZ SH einen festen Platz auf der Landkarte des E-Sports in Deutschland und Europa bekommt und sehen uns in unserem Bestreben bestärkt, den E-Sport und seine Strukturen in der Landeshauptstadt weiter zu fördern.“

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Kiel · 12.08.2022 Rettungsschwimmer*innen in Kiel: Mängel in Unterkünften beheben

In einem offenen Brief werfen zahlreiche Kieler Rettungsschwimmer*innen der Landeshauptstadt vor, dass die ihnen zugewiesenen Unterkünfte schwerwiegende Mängel aufweisen. Die SSW-Ratsfraktion nimmt diese Vorwürfe sehr ernst und bittet die Verwaltung darum, das ebenfalls zu tun. Vorhandene Baumängel sind zu beheben, um den ehrenamtlichen Rettungsschwimmer*innen eine Grundlage für ihre wichtige Arbeit zu verschaffen. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 08.08.2022 SSW-Ratsfraktion fordert Klarheit bei Lindenau und Perspektiven für Friedrichsort

Zu dem Bericht in den Kieler Nachrichten vom 08.08.2022 über die Diskussion um die Zukunft des Geländes der ehemaligen Lindenau-Werft erklärt der Vorsitzende der SSW-Ratsfraktion, Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 01.07.2022 Wohnbaumoratorium: Kiel muss dringend umlenken

Die Vorhersagen über die starken Beeinträchtigungen im Bausektor werden bereits jetzt an der Hörn Realität. Dort verzögern sich viele Projekte, obwohl gerade auch an der Hörn die Entwicklung von Wohnraum notwendig ist. Die Landeshauptstadt Kiel muss dringend ihre Prioritäten optimieren, da mittlerweile auch ihre sozialpolitischen Ziele in Gefahr geraten. Dazu erklärt der Vorsitzende der SSW-Ratsfraktion Kiel, Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen