Pressemitteilung · 10.07.2015 Die Vernunft hat gesiegt

Zur heutigen Entscheidung des nordfriesischen Kreistags, den Gesellschaftervertrag mit dem Landestheater nicht, wie von der CDU vorgeschlagen, zu kündigen, erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Ich bin froh, dass am Ende die Vernunft gesiegt hat. Nordfriesland bleibt Gesellschafter des Landestheaters und wird seinen Bürgerinnen und Bürgern somit auch weiterhin Zugang zu hochwertigen Kulturerlebnissen vor Ort bieten.

Ich danke allen Kreistagsabgeordneten, die diesen weisen Entschluss möglich gemacht haben. Insbesondere unserem SSWKreisfraktionsvorsitzenden Uli Stellfeld-Petersen, der sich mit viel Verve für den Erhalt hochwertiger Theatervorstellungen im Kreis eingesetzt hat. Ich hoffe, dass sich auch in Dithmarschen eine stabile politische Mehrheit formiert, die dem Kultur- und Arbeitsplatzvernichtungs-Programm der CDU Einhalt gebietet. Damit das Theater um das Theater endlich ein Ende findet. 

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Kiel · 21.09.2020 SSW-Ratsfraktion zum Sozialbericht: Kiel braucht mehr Soziales im politischen Alltag

Die SSW-Ratsfraktion zieht ihre Schlüsse aus dem von der Landeshauptstadt Kiel vorgelegten Sozialbericht: Durch die Coronakrise muss die Sozialpolitik wieder mehr Platz auf der Tagesordnung einnehmen. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemitteilung · 20.09.2020 SSW-Landesparteitag am 19.09.2020: Die Schulen in Schleswig-Holstein sind nicht digital genug!

Der SSW-Landesparteitag hat gestern eine Resolution für digitale Schule beschlossen:

Weiterlesen

Pressemitteilung · 19.09.2020 Mission Bundestag: Der SSW will dem Norden eine Stimme geben

Die dänisch-friesische Minderheitenpartei SSW wird erstmals seit 60 Jahren wieder zu einer Bundestagswahl antreten. Dies beschloss eine Mehrheit der 111 Delegierten des SSW-Landesparteitags am Sonnabend in Flensburg.

Weiterlesen