Pressemitteilung · 08.09.2014 Hartliken lukwansch, Jörgen Jensen Hahn

Zur heutigen Auszeichnung des Friesen Jörgen Jensen Hahn mit dem Bundesverdienstkreuz erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Jörgen Jensen Hahn hat sich um diese Auszeichnung mehr als verdient gemacht. Denn wenn es einen Menschen gibt, der die sprachliche und kulturelle Vielfalt unseres Landes und zugleich das aktive Ehrenamt zu verkörpern vermag, dann der Vollblutfriese Jörgen Jensen Hahn. 

Ob als langjähriger Leiter der dänisch-friesischen Risum Skole/Risem Schölj, wo Kinder täglich in den Genuss eines trilingualen Unterrichts kommen, oder als ebenso langjähriger Vorsitzender des Friisk Foriining; ob als Gemeindevetreter in Risum-Lindholm oder als aktives Mitglied des Friesenrates: Durch sein unermüdliches Engagement hat er der friesischen Sprache und Kultur in Schleswig-Holstein ein Gesicht gegeben. Jörgen Jensen Hahn ist ein Stück echter Norden. 

 

Hartliken lukwansch, Jörgen!

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 20.05.2022 Seidler warnt im Bundestag vor Öl- und Gasbohrungen im Wattenmeer

"Das Ölembargo gegen Russland ist ebenso richtig wie die Reformen der Bundesregierung zur Beschleunigung des Ausbaus der erneuerbaren Energien", erklärte der SSW-Bundestagsabgeordnete Stefan Seidler im Deutschen Bundestag.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 20.05.2022 Istanbul-Konvention und Gewaltschutz: Impulse zu nachhaltigen Diskussionen

Zur Überweisung der Anträge zur Umsetzung der Istanbul-Konvention erklärt Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 20.05.2022 Preissteigerungen: Der Groschen ist noch nicht bei allen gefallen

Nach der Aktuellen Stunde zum Thema Preissteigerungen bei Energie und Lebensmitteln und den Folgen für die Kieler Stadtgesellschaft stellt die SSW-Ratsfraktion fest: Ein erster Aufschlag wurde gemacht, aber ein Bewusstsein für die Tragweite der kommenden Herausforderungen ist noch längst nicht überall vorhanden. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen