Pressemitteilung · 02.05.2016 Herzlichen Glückwunsch, Renate Schnack

Zur Auszeichnung der Minderheitenbeauftragten Renate Schnack mir dem Kulturpreis des dänischen Grenzvereins (Grænseforeningen) erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Die Minderheiten wissen seit Jahren, was sie an Renate Schnack haben: Eine engagierte Zusammenarbeitspartnerin, die zuhört, die versteht und die anpackt. So viel Engagement bleibt natürlich auch nördlich der deutsch-dänischen Grenze nicht unbemerkt. Und so freue ich mich riesig, dass Renate Schnack am Wochenende die Ehre zuteil wurde, als erste Deutsche mit dem Kulturpreis des Grænseforeningen ausgezeichnet zu werden. Dass sie direkt angekündigt hat, das Preisgeld für ein Jugendprojekt im Haus der Minderheiten zu spenden – so ist sie eben: Ein toller Mensch! 

Herzlichen Glückwunsch, liebe Renate. Eine bessere Minderheitenbeauftragte kann man sich nicht wünschen!  

Weitere Artikel

Rede · 27.01.2023 Nein zu CCS - für das Klima, für die Natur und für die Menschen in unserem Land

„Für den SSW sage ich ganz klar: die CCS-Technologie ist nicht geeignet, um unsere Klimaziele zu erreichen. CCS ist teuer und hat einen enormen Energieaufwand. Einzig die Reduktion des CO2-Ausstoßes kann hierfür Sorge tragen.“

Weiterlesen

Rede · 27.01.2023 Ganztagsbetreuung früher umsetzten - Betreuungslücken schließen

Jette Waldinger-Thiering zu TOP 25 - Ganztagsbetreuung im Grundschulalter früher umsetzten- Betreuungslücken schließen. (Drs. 20/583)

Weiterlesen

Rede · 27.01.2023 Keine versteckte Steuererhöhung durch geänderte Grundsteuer

„Die Leute sind genug belastet. Das Aufkommen aus der Grundsteuer darf deshalb in 2025 nicht höher sein, als das Aufkommen in diesem Jahr. Hier muss es in jedem Fall Transparenz geben.“

Weiterlesen