Pressemitteilung · 27.09.2021 Jetzt kommt der Norden!

Zum Ergebnis der Bundestagswahl erklärt der kommende Bundestagsabgeordnete des SSW, Stefan Seidler:

Ich bin überwältigt und unglaublich dankbar für das große Vertrauen, dass die Wählerinnen und Wähler dem SSW und mir entgegen gebracht haben. Vielen, vielen Dank dafür!

55.330 Zweitstimmen sind ein echtes Pfund. Denn damit reiten wir eben nicht, wie uns von politischen Mitbewerbern vorgeworfen wurde, auf der Welle von Ausgleichsmandaten in den Bundestag. Auch in einem Bundestag mit der regulären Größe von 589 Sitzen wäre der SSW vertreten. Das ist ein starkes Mandat, um künftig in Berlin auf den Tisch zu hauen, wenn der Norden mal wieder zu kurz kommt. Denn genau das haben wir uns auf die Fahnen geschrieben.

Jetzt können und werden wir alles dafür geben, dass Schleswig-Holstein endlich wieder Gehör in Berlin findet.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 26.10.2021 Stefan Seidler will die Stimme des Nordens sein

Anlässlich der heutigen konstituierenden Sitzung des Bundestags erklärt der SSW-Bundestagsabgeordnete Stefan Seidler:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 27.10.2021 Mehr praxisintegrierte Ausbildung gegen den Erzieher*innenmangel

Den Kitas in Schleswig-Holstein und Kiel fehlt es an Personal, wodurch die Kinderbetreuung teils stark eingeschränkt wird. Die SSW-Ratsfraktion spricht sich deshalb für den Ausbau innovativer Ausbildungskonzepte aus, wie der praxisintegrierten Ausbildung, um dem Personalnotstand effektiv zu begegnen. Dazu erklärt die stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Dr. Susanna Swoboda:

Weiterlesen

Rede · 27.10.2021 Resozialisierung der Täter - Rechtssicherheit für die Opfer

„Die Arbeit bisher war schon sehr gut. Die Fachlichkeit wird jetzt noch einmal gestärkt und der Opferschutz wird stärker berücksichtigt.“

Weiterlesen