Pressemitteilung · 27.09.2021 Jetzt kommt der Norden!

Zum Ergebnis der Bundestagswahl erklärt der kommende Bundestagsabgeordnete des SSW, Stefan Seidler:

Ich bin überwältigt und unglaublich dankbar für das große Vertrauen, dass die Wählerinnen und Wähler dem SSW und mir entgegen gebracht haben. Vielen, vielen Dank dafür!

55.330 Zweitstimmen sind ein echtes Pfund. Denn damit reiten wir eben nicht, wie uns von politischen Mitbewerbern vorgeworfen wurde, auf der Welle von Ausgleichsmandaten in den Bundestag. Auch in einem Bundestag mit der regulären Größe von 589 Sitzen wäre der SSW vertreten. Das ist ein starkes Mandat, um künftig in Berlin auf den Tisch zu hauen, wenn der Norden mal wieder zu kurz kommt. Denn genau das haben wir uns auf die Fahnen geschrieben.

Jetzt können und werden wir alles dafür geben, dass Schleswig-Holstein endlich wieder Gehör in Berlin findet.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 25.04.2024 Nie wieder ist jetzt!

Der SSW-Innenpolitiker Lars Harms forderte heute die Landesregierung auf, sich mehr für den Schutz und die Unterstützung von Opfern rechter Gewalt einzusetzen.

Weiterlesen

Pressemitteilung · 25.04.2024 Seidler zur EU-Verpackungsverordnung: Wir brauchen grenzüberschreitende und umweltfreundliche Lösungen

Das Grenzland braucht eine Lösung für den Dosenpfand, welche die Arbeitsplätze, Umwelt und Benutzerfreundlichkeit berücksichtigt.

Weiterlesen

Pressemitteilung · 24.04.2024 Grenzkontrollen sind nichts weiter als Symbolpolitik

Zur heutigen Abstimmung im Europaparlament zur Überarbeitung des Schengener Grenz-Codex äußert sich der SSW-Bundestagsabgeordnete Stefan Seidler wie folgt:

Weiterlesen