Pressemitteilung · 03.11.2003 Katrin Koch bliver medarbejder i landdagsgruppen

SSVs landdagsgruppe ansætter per 1. januar 25årige Katrin Koch som videnskabelig assistent.

Katrin Koch stammer fra Geltorf ved Slesvig og har taget studentereksamen fra Du­borg Skolen i 1999. Hun er uddannet som bachelor i sproglig og kulturel formidling –et grænseoverskridende studie på Syddansk Universitet i Sønderborg og Flensborg Universitet – og har arbejdet som fri medarbejder ved landets museer i Slesvig. Katrin Koch er medlem af SSV-U i Flensborg og læser for tiden frisisk på universitetet i fjordbyen.

Katrin Koch vil som videnskabelig medarbejder understøtte SSVs landdags­medlem­mer i uddannelses-, kultur- og indenrigspolitikken.

Katrin Koch bliver ansat frem til februar 2005. Stillingen blev slået op, fordi den hidtidige videnskabelige assistent Lars Erik Bethge fungerer som landdagsmedlemmernes og SSV-landsforbundets pressetalsmand indtil land­dagsvalget i 2005.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Kiel · 21.01.2021 Kieler SSW-Ratsfraktion zur ÖPNV-Verbesserung: Die Ampel bleibt rot

Die Ampel-Kooperation hat ihre konkreten Pläne zur Verbesserung des Kieler ÖPNV wieder eingestampft und stimmte ihren viel zu vagen Ratsantrag „Angebotsverbesserung ÖPNV“ (Drs. 1127/2020) gegen alle konstruktiven Änderungsanträge aus der Opposition durch. Dazu erklärt Ratsherr Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen

Meldung · 21.01.2021 Kreis Schleswig-Flensburg Gratis Schülerbeförderung: Jetzt auch für die dänische Minderheit

Die Proteste haben sich ausgezahlt: Nachdem sich eine politische Mehrheit im Kreistag Schleswig-Flensburg monatelang geweigert hatte, die Schüler der dänischen Minderheit in den kostenlosen Schülerverkehr mit aufzunehmen, wird das Land jetzt die Kosten übernehmen. 

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 20.01.2021 Kaufleute in Not: SSW-Ratsfraktion Kiel mahnt Ampelkooperation und Verwaltung schneller zu werden

Die SSW-Ratsfraktion Kiel stellt fest, dass die durch den Corona-Lockdown forcierten wirtschaftlichen Probleme der Kaufleute aus der Holtenauer Straße, aber auch vieler anderer Kaufleute in Kiel, durchaus hätten vermindert werden können, wenn die Mehrheitskooperation sich entschlossener mit den Problemen des Einzelhandels und der Kaufleute beschäftigen würde. Dazu erklärt Ratsherr Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion.

Weiterlesen