Pressemitteilung · 05.02.2015 Lars Harms: Schwesternschaften dürfen nicht schlechter gestellt werden

Zur Diskussion um die Übernahme der DRK-Schwesternschaften durch das UKSH erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Eine Übernahme der Schwesternschaften durch das UKSH ist nach unserer Auffassung vertretbar. 

Wichtig ist für uns, dass die Schwestern zu ihren jetzigen Bedingungen übernommen werden, damit niemand hinterher schlechter gestellt ist als zuvor.  Dies hat der UKSH-Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Jens Scholz klar zugesichert. 

Wenn das Land auf diese Weise 750.000 Euro pro Jahr sparen kann, dann ist die Maßnahme sinnvoll. 

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 05.10.2022 100 verschenkte Tage für Schleswig-Holstein

Zu 100 Tagen Schwarz-Grün in Schleswig-Holstein erklärt der Vorsitzende der SSW-Landtagsfraktion, Lars Harms:

Weiterlesen

Pressemitteilung · 06.10.2022 Essstörungen: Wenige Anlaufstellen - kaum Unterstützung vom Land

Rund sechs Prozent aller Mädchen erkranken im Laufe ihres Lebens an einer Essstörung. Tendenz steigend. Dennoch gibt es nur wenige Hilfsangebote in Schleswig-Holstein, und auch bei der finanziellen Unterstützung macht sich das Land bisher eher rar.

Weiterlesen

Pressemitteilung · 05.10.2022 Ein LKW-Überholverbot ist überfällig

Zur Forderung des Automobilclubs ADAC nach einem sechsspurigen Ausbau der A7 bis zur dänischen Grenze erklärt die verkehrspolitische Sprecherin der SSW-Landtagsfraktion, Sybilla Nitsch:

Weiterlesen